Donnerstag, 11 Oktober 2018 09:00

Workshop: Salben und Tinkturen selber herstellen

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Workshop: Salben und Tinkturen selber herstellen Bild: Heimatblume
Leider muss der geplante Kräuter- und Pilzspaziergang am 13.10.2018 wegen anhaltender Trockenheit ausfallen. Der Boden ist nach wie vor trocken wie im Hochsommer und sogar das Moos im Wald ist staubtrocken. Nach den viel zu hohen Temperaturen soll es kalt werden, aber trocken bleiben, also keine Aussicht auf Pilze dieses Jahr!

Stattdessen habe ich am 11.11.2018 um 14.00Uhr einen Workshop mit dem Thema "Salben und Tinkturen selber herstellen" für Euch im Angebot, ein Workshop,der sich speziell mit der Herstellung von pflanzlichen Auszügen, wie zum Beispiel Tinkturen,  Mazeraten und Kräuterölen beschäftigt.

Tinkturen sind heilkräftig und imstande die positiven Eigenschaften der Wildpflanzen zu konservieren, sodass wir ganzjährig mit der Wiesenapotheke unsere kleinen und größeren Beschwerden lindern können. Verschiedene Pflanzen können in Öl, Alkohol oder Essig ausgezogen werden, manchmal sogar mit Hilfe von Sonnenenergie. Wir machen verschiedene Ansätze, mazerieren ein Pflanzenöl und rühren daraus eine Salbe, es gibt Raum für alle Fragen der Herstellung von Pflanzenauszügen, inklusive Anregungen zum Thema Pflanzenpulvern als Nahrungsergänzung.

Die Teilnehmer/innenzahl ist begrenzt auf 11 Personen, deshalb meldet Euch bitte schnell an um noch ein Plätzchen zu ergattern!

Der Workshop kostet inklusive der schriftlichen Unterlagen, der Zutaten, Glasgefässe und Salbentiegel 28.-€. Natürlich gibt es auch wieder leckeren Kräutertee und ein kulinarisches Schmankerl zum Probieren. 

Gelesen 43 mal