MeineOstalb
News & Events aus der Region
Montag, 03 Juli 2017 06:00

IG Metall informiert: TiSA – noch schlimmer als TTIP und CETA?

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Aktionsbündnis Ostalb gegen TTIP, der DGB Kreisverband Ostalb, die IG Metall Aalen und die Dienstleistungsgewerkschaft ver.di laden am 06. Juli 2017 um 19 Uhr zu dem Vortrag „TiSA – noch schlimmer als TTIP und CETA?“ mit Dr. Martin Beckmann, Referent für Dienstleistungspolitik in der ver.di Bundesverwaltung in Berlin, ein. 

Die Veranstaltung findet in den Räumlichkeiten der IG Metall, Friedrichstraße 54 in 73430 Aalen statt. 
Der Eintritt ist frei, um Spenden wird gebeten. 

Im Schatten von TTIP und CETA wird das Dienstleistungsabkommen TiSA seit 2012 geheim verhandelt. Zwar stocken im Moment die Verhandlungen, aber schon zum Jahresende könnte das von 22 Staaten und der EU geplante Abkommen ausverhandelt sein.

Mehr als TTIP und CETA zeigt TiSA die radikale Tendenz, die öffentliche Daseinsvorsorge und die damit verbundenen Dienstleistungen rein kommerziell zu betrachten. Damit droht die massive Einschränkung öffentlicher und demokratisch legitimierter Regulierungsmöglichkeiten sowie von Umwelt-, Arbeits- und Sozialstandards. Außerdem drohen Bestimmungen des Datenschutzes dem im wesentlichen internetbasierten grenzüberschreitenden Handel mit Dienstleistungen geopfert zu werden.

"Höchste Zeit, dass die Auswirkungen von TiSA auf alle jetzigen und zukünftigen Dienstleistungen öffentlich diskutiert werden." 

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 66 mal

Schreibe einen Kommentar