MeineOstalb

MEINEOSTALB.de

Dienstag, 30 Januar 2018 12:00

Neue Auswahlrunde für künftige Technologieführer

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Landesregierung möchte mit der im Entwicklungsprogramm Ländlicher Raum (ELR) angesiedelten Förderlinie "Spitze auf dem Land - Technologieführer für Baden-Württemberg" gezielt kleine und mittlere Unternehmen (KMU) mit weniger als 100 Beschäftigten im ländlichen Raum unterstützen. Gefördert werden Investitionen in Unternehmen mit Potenzial, die Technologieführerschaft Baden-Württembergs zu stärken. Für die 10. Auswahlrunde gilt die Antragsfrist 31. März 2018. 

Der Förderaufruf ist an KMU gerichtet, die aufgrund ihrer Innovationsfähigkeit und ihrer ausgeprägten Technologiekompetenz in der Umsetzung und Anwendung innovativer Produktionsprozesse und Produkte das Potential zur Technologieführerschaft erkennen lassen. 

Die Fördermittel werden zweimal jährlich ausgereicht (Antragstellung zum 31.03. und 30.09.). Kleine Unternehmen mit weniger als 50 Beschäftigten können bis 20 Prozent, mittlere Unternehmen mit weniger als 100 Beschäftigten können bis 10 Prozent gefördert werden. Pro Vorhaben kann die Förderung höchstens 400.000 Euro betragen; die Mindestfördersumme beträgt 200.000 Euro. Bezuschusst werden beispielsweise Investitionen in Gebäude, Maschinen und Anlagen, die zur Entwicklung und wirtschaftlichen Nutzung neuer oder optimierter Prozesse, Produktionsverfahren, Dienstleistungen oder Produkte dienen.

Die Antragstellung erfolgt schriftlich über die Gemeinden in Zusammenarbeit mit den Unternehmen. Die Entscheidung über eine mögliche Förderung erfolgt durch das Ministerium für Ländlichen Raum und Verbraucherschutz Baden-Württemberg.

Weitere Informationen finden Sie im Internet unter https://rp.baden-wuerttemberg.de/Themen/Land/ELR/Seiten/EFRE.aspx und unter https://www.efre-bw.de/foerderungsuebersicht/spitze-auf-dem-land/. Auskünfte erhalten Sie auch beim Landratsamt Ostalbkreis unter 07361 503-1198.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 51 mal

Schreibe einen Kommentar