MeineOstalb
News & Events aus der Region
Freitag, 08 September 2017 12:00

IHK: Gründungswerkstatt: Ostwürttemberg legt zu - 2017 schon rund 800 Gründerkontakte

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die von den IHK Ostwürttemberg angebotene Onlineplattform „Gründungswerkstatt Ostwürttemberg“ ist ein kostenloses Online-Tool zur Erstellung aussagekräftiger Businesspläne. Im laufenden Jahr informierte die IHK via E-Mail, Telefon oder im persönlichen Beratungsgespräch bereits schon bei rund 800 Gründungsfragen.


„Businesspläne sind nicht nur Voraussetzung für das Kreditgespräch oder den Gründungszuschuss bei der Agentur für Arbeit, sondern helfen den Gründerinnen und Gründern, frühzeitig ihre Alleinstellungsmerkmale herauszuarbeiten oder auch frühzeitig Chancen bzw. Risiken zu erkennen“, erklärt Elke App, Gründungsberaterin der IHK Ostwürttemberg.

Dass das Portal bei den Gründern in Ostwürttemberg gut ankommt, zeigen die aktuellen Nutzerzahlen: Die Neuregistrierungen im ersten Halbjahr 2017 stiegen um 21 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Insgesamt zählte die Plattform über 3.200 verschiedene Besucher. Aktuell arbeiten 40 Gründerinnen und Gründer aktiv an der Planung ihrer Geschäftsidee.

Unter www.gruendungswerkstatt-ostwuerttemberg.de können die angehenden Selbständigen, egal aus welcher Branche, in Persönlichkeitstests und Online-Lernmodulen das eigene Unternehmenswissen überprüfen. Außerdem erhalten sie Praxisinformationen vom Marketing bis zur Buchführung und können passwortgeschützt einen aussagekräftigen Businessplan erstellen. Dabei steht den Nutzern bei Fragen ein Online-Tutor der IHK zur Seite.

Der seit letztem Jahr neu eingeführte webbasierte Finanzplan, mit Umsatz- und Kosten- sowie Liquiditäts- und Kapitalbedarfsplanung, sorgt hier für noch mehr Unterstützung. Auch für die erste Konkretisierung einer Geschäftsidee hat die Gründungswerkstatt mit der „Business Modell Canvas“ ein modernes Instrument zu bieten. Elke App: „Mit der „Canvas“ lässt sich die Geschäftsidee auf einer Seite visualisieren und testen.“

Um erfolgreich gründen zu können, bietet die IHK Ostwürttemberg darüber hinaus noch weitere Unterstützung an. Im laufenden Jahr informierte das Gründerteam der IHK Ostwürttemberg via E-Mail, Telefon oder im persönlichen Beratungsgespräch bereits schon bei rund 800 Gründungsfragen. Außerdem nutzten fast 150 Teilnehmer die kostenfreien Veranstaltungsangebote „Das 1x1 des Gründens“ sowie „Erfolgreiche Existenzgründung im Nebenerwerb“.

Kontakt zur IHK-Gründungsberaterin: Elke App, Tel. 07321 324-186 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 71 mal

Schreibe einen Kommentar