MeineOstalb
News & Events aus der Region
Donnerstag, 05 Oktober 2017 18:00

Schwäbisch Gmünd: Kinderspielstadt „Turbulenzia“

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Schwäbisch Gmünd: Kinderspielstadt „Turbulenzia“ Bild: Schwäbische Gmünd

Kinder- und Jugendliche gestalten ihre eigene Stadt. Wer Lust hat mitzumachen bei der Kinderspielstadt „Turbulenzia“, der meldet sich im Kinder- und Jugendbüro.

Schwäbisch Gmünd (sv). In „Turbulenzia“ werden wieder 90 junge Bürgerinnen und Bürger im Alter von acht bis 13 Jahre ihre eigene Stadt gestalten und organisieren. Ob in der Schneiderei, beim Radiosender, in der Theaterstation, in der Holzwerkstatt, oder in der Bäckerei - das ist nur eine kleine Auswahl der Berufe in „Turbulenzia“ - wird jede und jeder einen geeigneten Job finden und hat zudem die Möglichkeit in sämtliche Arbeitsbereiche reinzuschnuppern und sich verschiedensten Aufgaben zu stellen. Es gibt viel zu tun in so einer Stadt! Für die geleistete Arbeit erhalten alle Bürgerinnen und Bürger ihren Lohn, mit dem sie dann ihren Lebensunterhalt bestreiten: Essen kaufen, Steuern bezahlen oder sich mal so richtig vergnügen.

In allen Bereichen werden die Bürger natürlich wieder von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus der offenen Jugendarbeit sowie vielen ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern unterstützt. Zum Ausklang eines jeden „Turbulenzia“-Tages findet eine Bürgerversammlung statt. In dieser können die Bürger Fragen zum Stadtleben loswerden, sich beraten und Veränderungen beschließen und natürlich über so wichtige Dinge wie Steuern und Versicherungen oder das „Stadtfest“ diskutieren. 
„Turbulenzia“ öffnet ihre Stadttore von Montag, den 30. Oktober bis Freitag, den 3. November, täglich von 9 bis 17 Uhr, im städtischen Jugendhaus in der Königsturmstraße in Schwäbisch Gmünd. Teilnehmen können Schwäbisch Gmünder Kinder im Alter von acht bis 13 Jahren, die Teilnehmergebühr beträgt 60 Euro. 

Weitere Informationen gibt es beim Amt für Familie und Soziales, Kinder- und Jugendbüro, Marktplatz 37, unter der Rufnummer: 07171/603-5011 oder per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 110 mal

Schreibe einen Kommentar