MeineOstalb
News & Events aus der Region
Donnerstag, 27 Juli 2017 12:00

Die Welt zu Gast im keltischen Bopfingen

Artikel bewerten
(1 Stimme)
Die Welt zu Gast im keltischen Bopfingen Bild: Bopfingen

LITERATURSALON, GRABUNGEN UND INTERNATIONALES WORK-CAMP!

Der Ipf bei Bopfingen steht als Monument machtvoller Keltenfürsten nicht nur als Wahrzeichen der Stadt Bopfingen, sondern hat Bedeutung für Menschen weit darüber hinaus. Von Nah und Fern kommen Naturliebhaber, Suchende nach tieferer Bedeutung und Geschichtsbegeisterte an diesen Ort, der so viel Geheimnisse, Schönheit und Mystik birgt wie vielleicht kein zweiter im weiten Umfeld. Während diverser Epochen spielte er eine zentrale Rolle – eine bedeutende davon wird dem Volk der Kelten zugesprochen.

Besonders für Archäologen ist er also viel mehr als ein Ausflugsziel. Wohl eher ein Juwel, welches es zu erkunden gilt. So werden in den kommenden fünf Wochen nicht nur Archäologie-Studenten der Goethe Universität Frankfurt am Main bei Grabungen vor Ort sein, sondern ebenfalls 14 junge Erwachsene aus der ganzen Welt kommen nach Bopfingen, um sich freiwillig am Weiterbau der keltischen Freilichtanlage zu engagieren.

Den passenden Zusammenschluss aller Facetten ermöglicht ein Literatursalon der ganz besonderen Art! Hierzu einige Daten und Fakten:

LITERATURSALON IM KELTISCHEN HERRENHAUS AM IPF – „LITERATUR, GRABUNGEN UND HISTORISCHES“

Datum: Montag, 31. Juli 2017

Beginn Führung: 18:00 Uhr 

Beginn Bewirtung: 18:00 Uhr

Beginn Lesung/Vortrag: 19:00 Uhr

Eintritt: Frei!

Anmeldungen gerne unter: 07362-9564848 oder unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Keltisches Herrenhaus am Ipf

Für Catering sorgt das Bücher- und Handelsregal

Veranstalter: Bücher- und Handelsregal in Zusammenarbeit mit der Stadt Bopfingen

 

Eine ganz besondere Ausgabe des Literatursalons ermöglichen die Studenten der Goethe Universität in Frankfurt unter Leitung von Herrn Prof. Dr. Rüdiger Krause. Diese bieten im Rahmen des historischen Literatursalons mit einer Führung ab 18:00 Uhr Einblicke in die archäologischen Grabungen 2017 auf dem Ipf. Im Anschluss findet der Literatursalon im frühkeltischen Ambiente mit Blick über das gesamte Ries statt. Prof. Dr. Krause und sein Studenten-Team werden im interaktiven Wechsel mit dem Handelsregalteam Literatur und Informationen zur Zeit der mächtigen Keltenfürsten rund um den Ipf vorstellen, historische Romane und keltische Kinderbücher und Illustrationen präsentieren. Mitglieder der Keltengruppe Alauni ermöglichen optisch eine Zeitreise in Sachen historischer Gewandung. Ein Abend zurück in die Vergangenheit - unsere Vergangenheit - am Fuße eines der imposantesten Monumente jener Zeit.

Treffpunkt für die Führung ist am keltischen Herrenhaus

 

Ablauf:

  • 18:00 Uhr: Beginn der Bewirtung
  • 18:00 Uhr Treffpunkt Begehung Grabungen mit Prof. Dr. Krause und den Studenten der Goethe Universität
  • Ab 18:00 Uhr Informationen bezüglich der keltischen Gewandungen – Alauni – vor Ort möglich, Perlenflechten mit Kindern
  • 19:00 Uhr: Literatursalon
    • Begrüßung
    • Ansprache Prof. R. Krause
    • Projektvorstellung durch die Studenten der Goethe Universität
    • Präsentation Literatur Vertreter Handelsregal
    • Vorstellung der keltischen Kleidung und kurze Erläuterung durch Vertreter der Gruppe Alauni
    • Präsentation weiterer Bücher und Literatur durch das Handelsregalteam
    • Ausklang bei leckeren Weinen und netten Gesprächen

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 264 mal

Schreibe einen Kommentar