MeineOstalb

MEINEOSTALB.de

Donnerstag, 02 November 2017 06:00

Bopfingen: Erkenntnisse des Keltenforschung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Bopfingen: Erkenntnisse des Keltenforschung Bilder: Bopfingen

Alle zwei Jahre wird die Bopfinger Rathaus-Schranne zum Mittelpunkt aktueller Erkenntnisse der Keltenforschung. Bereits zum sechsten Mal findet am Samstag, 18. November 2017 das Keltenkolloquium statt.

Die Veranstaltung beginnt um 14:00 Uhr und findet in Zusammenarbeit mit der Goethe Universität Frankfurt, dem Landesamt für Denkmalpflege im Regierungspräsidium Stuttgart und des Fördervereins „Keltischer Fürstensitz Ipf“ statt. Das interessierte Publikum ist hierzu herzlich eingeladen. Anmeldungen sind unter Telefonnummer 07362-80111 oder via E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! möglich. 

Im Fokus der diesjährigen Veranstaltung steht die Bedeutung der Naturwissenschaften in der Archäologie der Kelten. Längst haben modernste naturwissenschaftliche Methoden Einzug in die Welt der Archäologie erhalten. Mitunter eröffnen sich dadurch spektakuläre Einblicke in Funde und Befundzusammenhänge, die vor wenigen Jahren noch für unmöglich gehalten wurden. Im Rahmen des sechsten Keltenkolloquiums geben ausgewiesene Experten Einblicke in den Einsatz modernster naturwissenschaftlicher Methoden in der Achäologie der Kelten. Das Spektrum reicht dabei von der Anthropologie und dem Menschen selbst, über seine Essgewohnheiten bis hin zu Fragen der Mobilität und der Migration. Zur Anwendung kommen inzwischen Isotopenforschungen und andere spektakuläre Untersuchungsmethoden, die bis dahin nur aus der Medizin bekannt waren. Abschließend  werden anhand der geophysikalischen Prospektionen auf dem Ipf die beiden letzten Grabungskampagnen 2016 und 2017 thematisiert und die neuesten Ergebnisse vorgestellt.


Das 6. Keltenkolloquium in Bopfingen „Naturwissenschaften in der Archäologie der Kelten“ 
findet am Samstag, 18. November 2017
In der Schranne im Alten Rathaus in Bopfingen statt.

Eintritt: Frei
Beginn: 14:00 Uhr
Ende: Voraussichtlich 18:30 Uhr / (19:00 Uhr)
Platzzahl: ca. 200 Personen
Anmeldungen unter: 07362 – 80111
oder unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Eine Veranstaltung der Stadt Bopfingen in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege in Stuttgart, der Goethe Universität Frankfurt sowie dem Förderverein „Keltischer Fürstensitz Ipf“ sowie mit freundlicher Unterstützung der Kreissparkasse Ostalb.

Informationen zu allen teilnehmenden Referenten des Kolloquiums finden sie im Anhang oder unter: www.events-am-ipf.de. Bei Rückfragen zum Programm dürfen Sie sich jederzeit sehr gern an mich wenden. 

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 364 mal

Schreibe einen Kommentar