MeineOstalb
News & Events aus der Region
Sonntag, 24 September 2017 17:06

Bopfinger Heimattage 2017: Ritter, Kunst und Rock´n Roll

Artikel bewerten
(1 Stimme)

Seit nunmehr 40 Jahren ziehen die Bopfinger Heimattage alljährlich tausende von Besuchern an und begeistern mit einem bunten Mix und unglaublich vielfältigen Programm. Längst haben sich die Heimattage, die vom 06. bis zum 08. Oktober 2017 stattfinden, zu einem echten Stadtfestival und „DEM“ Stadtfest im Herbst entwickelt. Zum 40. Jubiläum erwartet die Besucher eine Vielzahl besonderer Akzente, welche die Bopfinger Innenstadt zum Landsknechtslager, zur Kulturmeile und zur großen Bühne für gute Musik unterschiedlichster Genres heranwachsen lässt – doch damit nicht genug.

Nachdem bereits in den vergangenen Jahren einiges am Gesamtkonzept verändert wurde und sich die Heimattage mit einem völlig neuen Gesicht präsentiert haben, so dürfen sich die Gäste in diesem Jahr auf viele weitere Überraschungen freuen. Unter dem Leitgedanken „Auf Luthers Spuren“ stehen im Jahr 2017 die 500-jährige Reformation und Luthers historischer Gang vor den Wormser Reichstag sowie sein Thesenanschlag thematisch im Mittelpunkt. Die Ausstellung „..und ich kann nicht anders“ ist nur eine Interpretation im Rahmen der Heimattage in Bezug auf die bahnbrechenden Thesen Martin Luthers. Auch die große Eröffnungszeremonie mit allen historischen Gruppen am Freitagabend zelebriert in einer szenischen Darstellung diese historischen Begebenheiten. Ein Schauspiel durch die Zeit vor und nach Luthers Gang „zu Worms“, Showeinlagen, Feuershows, viel Musik und ein ganz spezielles Barockfeuerwerk sind es, welche den Freitagabend der Heimattage zu einem ganz besonderen Ereignis heranwachsen lassen. Erstmals sind bereits am Freitagabend alle Lager für Besucher geöffnet und auf den Straßen und rund um den Marktplatz herrscht Betrieb. Ein Spektakel auf dem Marktplatz, das spät in der Nacht mit einem szenisch inszenierten Hexengericht und einer Hexenverbrennung enden wird.

Der historische Bereich wird durch zahlreiche neue Gruppen und Lager ergänzt, die Geschichte spannend und erlebbar machen. Flankiert werden die Landsknechte, Gaukler und Marketenderinnen erneut durch die historische Handwerkergasse, welche in diesem Jahr erstmals einen eigenen Bereich vor dem Kinderhaus bespielen wird. Das erste fahrende Foltermuseum gastiert in der Vorderen Pfarrgasse und bietet nicht nur professionelle Erläuterung und Erklärung mittelalterlicher Foltermethoden, sondern ebenfalls zwei Mal pro Tag spezielle Inszenierungen für Kinder und Erwachsene.

Ganz im Jubiläumsfieber präsentiert sich die historische Innenstadt, die im neuen Gewand beflaggt wird mit Szenen, auf welchen sich einige der historischen Gruppen wiederfinden werden. Der kulturelle Start der 40. Bopfinger Heimattage erfolgt mit dem Benefizkonzert „Kreuz und quer durch die Lande“ des Veeh-Harfen-Ensemles „Viel-Saitig“ zugunsten der Wachkoma Aktivpflege Bopfingen, welches bereits am Mittwoch, den 04. Oktober 2017 die Festwoche der Heimattage in der Aula der Schule am Ipf einläutet.
„Kultur am OAG“, als der etablierte inoffizielle Auftakt der Bopfinger Heimattage, bildet einen kulturellen Höhepunkt mit „Comedia Vocale“ am Donnerstag, 05. Oktober 2017 in der Aula des Bildungszentrums. Ein besonderes musikalisch-religiöses Highlight stellt „Rock und Poesie“ am Samstag, 07. Oktober 2017 in der evangelischen Stadtkirche dar! Mit „Rock und Poesie“, im Programm veröffentlicht unter „Popmusik und Poesie“ werden die teilweise bewegend religiösen Aspekte und Hintergründe moderner Popsongs dem Publikum nahe gebracht.

KUNST / KULTUR / MITTELALTER / SHOPPING / GAUMENGENÜSSE UND ROCK&ROLL

 Das vielseitige Kulturfest mit historischem Ambiente durch Landsknechtslager, historischem Markt, einer Handwerkergasse und einem fahrenden Foltermuseum in der historischen Innenstadt zieht jedes Jahr unterschiedlichstes Publikum zum umfangreichen Fest- und Kulturprogramm an. Die lagernden Gruppen ermöglichen Einblicke ins Mittelalter und freuen sich auf Ihren Besuch mit tollen Highlights. Die historischen Gassen Bopfingens bieten die ideale Kulisse für tägliche Gaukeleien, Tanz, Musik- oder Showeinlagen. Der Eintritt in die Lager ist ausdrücklich erwünscht.
 Musik in den Ohren spielt eine zentrale Rolle bei den Heimattagen. Die Dichte an Veranstaltungen lockt viele Künstler, Musikbegeisterte und Kulturinteressierte. Bei Musikveranstaltungen mit Auftakt durch das Benefizkonzert „Kreuz und quer durch die Lande“ und „Kultur am OAG“ sind täglich Bands, Gruppen und Chöre in den Schänken, Wirtshäusern und auf den Gassen aktiv.

Die zweite Bopfinger Kneipentour CITY SOUNDS stellt am Samstagabend den musikalischen Höhepunkt dar. Den Auftakt zur Kneipentour bildet „Rock und Poesie“ in der evangelischen Stadtkirche St. Blasius. Zur Kneipentour CITY SOUNDS im separaten Flyer mehr Details.

 Speis und Trank sollen den staunenden Besuchern nicht verwehrt bleiben. So bieten Bopfinger Vereine, Gruppen, gastronomische Betriebe und historische Stände eine Vielzahl an Gaumengenüssen an. Weinliebhaber kommen bei der Weinverkostung im Handelsregal nicht zu kurz und die bekannte Mönchshofbrauerei Kulmbach braut im Sonnenwirts Hof Bier live.
 Kunst und Kultur sollen neben der Musik mit verschiedenen Ausstellungen und Vernissagen zahlreiche Kulturfans begeistern. Das Programm umfasst Ausstellungen des Bereiches Kunst und Malerei und Fotografie. Auch die historische Kräuterkammer in der Reichsstadt-Apotheke ist jeden Besuch wert.
 Handel und Gewerbe laden mit zahlreichen Angeboten und Sonderaktionen zum verkaufsoffenen Sonntag ein und die Stände des Krämermarktes verführen zum Stöbern, Bummeln und Shoppen in der Bopfinger Innenstadt.
 Die kleinen Gäste sind in der Stadt am Ipf besonders willkommen und dürfen auf den Heimattagen vieles entdecken. Die faszinierende Waffenausstellung und Live-Küche der Schwarzen Bruderschaft lädt zum Mitmachen ein. Landsknechte und Burgfräulein verzaubern mit Ritterflair.

Ein Märchenzelt im Lager der Rieser Schwaben freut sich über Besucher und ganz besonders gruselig wird’s im fahrenden Foltermuseum. Keine Sorge: Gefoltert wird nur kindgerecht und jugendfrei! Die Fackelwanderung vor der Bopfinger Kneipentour führt hinter der verurteilten Hexe in die Lager der Landsknechte und Feuershows begeistern neben Kamel-, und Ponyreiten genauso wie
eine Karussellfahrt. Der Zauberer lockt mit Magie und Spaß und verbreitet Freude bei den kleinen Besuchern, während das Gauklerpack kein Auge trocken lässt. Ein ganz besonderes Angebot für die kleinen Besucher ermöglichen die Kurfürstlich Bayerischen Landsknechte mit einem „Kinderfechten“ zum Mitmachen! Kinder jeden Alters dürfen hier nach Anmeldung unter professioneller Anleitung fechten. Anmeldungen unter: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! Das Kinderfechten findet täglich 11:00 bis 12:00 Uhr statt.

HEIMATTAGE DIGITAL:

Erstmals gibt es das gesamte Programm zu den Heimattagen auch digital auf der Website: www.events-am-ipf.de/heimattage Hier finden Sie umfassende Informationen nach Zielgruppen und Veranstaltungsformaten gegliedert. Hier werden Programmpunkte, alle historischen Gruppen, oder aber das Kinderprogramm und die Kneipentour vorgestellt. Auf der Facebook-Seite www.facebook.com/Stadt.Bopfingen oder auf Instragram unter „eventsamipf“ finden User in der digitalen Welt Informationen rund um die Veranstaltungen „40 Jahre Heimattage“ und „Kneipentour CITY SOUNDS 2017“.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 161 mal

Schreibe einen Kommentar