MeineOstalb

MEINEOSTALB.de

Mittwoch, 18 Januar 2017 18:00

Trainingslager-Tagebuch aus La Manga, Teil 5: Schwabls Abschied + Feilen an der Chancenverwertung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Trainingslager-Tagebuch aus La Manga, Teil 5: Schwabls Abschied + Feilen an der Chancenverwertung Bild: VfR Aalen

Der fünfte Trainingstag in Spanien begann für die VfR-Profis mit einem überraschenden Abschied: Das Aalener Team war gerade bei der Aufwärmeinheit, als Kapitän Markus Schwabl mit dem Taxi und gepackter Tasche zum Trainingsplatz fuhr. Schwabl hat ein Angebot aus England vorliegen und signalisierte den VfR-Verantwortlichen, dieses gerne annehmen zu wollen.

Im Kreis der Mannschaft verabschiedete sich der 26-Jährige von jedem Mitspieler, Trainer und Betreuer per Handschlag und reiste daraufhin zu den Vertragsverhandlungen ab.
Der Wechsel sei allerdings noch nicht perfekt, noch liege keine Unterschrift vor, wie Geschäftsführer Markus Thiele betonte. „Ich war die letzten beiden Tage von Markus Thiele informiert, dass da etwas im Gange ist. Dass es nun so schnell ging, war sicherlich überraschend“, so Chefcoach Peter Vollmann.
Sportlich feilten die Aalener in den beiden Einheiten am Torabschluss, wo der VfR weiterhin Optimierungsbedarf hat. „Das Abschlussspiel heute hat mir sehr gut gefallen. Die beiden Teams haben defensiv prima gearbeitet und sich gleichzeitig viele Chancen erspielt.“
Am Mittwochvormittag steht die letzte Trainingseinheit an, ehe es um 15 Uhr im zweiten Testspiel gegen das B-Team von Guangzhou Evergrande geht, bei dem Ex-Hoffenheim-Coach Marco Pezzaiuoli als Jugendleiter tätig ist. „Wir wollen das Trainingslager auf jeden Fall mit einem Erfolgserlebnis beenden“, betont Vollmann.
Donnerstag geht es für die Aalener dann auf die verschneite Ostalb zurück.

Gelesen 3137 mal

Schreibe einen Kommentar