MeineOstalb
News & Events aus der Region
Dienstag, 11 April 2017 06:00

TSG-U19 verteidigt Spitzenposition

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im Spitzenspiel der Verbandsstaffel-Nord besiegte die U19 der TSG 1899 Hofherrnweiler-Unterrombach im VR-BANK Sportpark die TSG Backnang mit 2:0. Maxi Blum und Dominik Eller erzielten die Tore für das Team von Jürgen Roder und Udo Zolnai

Mit Spannung erwarteten die Zuschauer das Spitzenspiel der Verbandsstaffel. Die TSG hatte vor dem Spiel gerade einmal einen Zähler Vorsprung auf die Gäste. Jürgen Roder und Udo Zolnai mussten auf Stürmer Luca Maron, Hannes Melzer, Ersin Coban und Luca Weiland verzichten. Es schien so, als ob die U19 der TSG ein paar Minuten Eingewöhnungszeit brauchte, um in die Partie zu finden. Die Gäste aus Backnang waren in der Anfangsphase besser. Aaron Walke verhinderte durch zwei tolle Paraden den Gegentreffer. Kurz darauf musste der Keeper verletzungsbedingt raus. Für ihn kam Jannik Rössler in die Partie. Die Nummer zwei der TSG erledigte die Aufgabe mit Bravour. Nach fast 15 Minuten hatte die TSG das Spiel im Griff. Man kam besser in die Zweikämpfe und konnte den Aktionsradius von TSG-Angreifer Celattin Kaya einschränken. Dadurch war das Spiel der Gäste ausrechenbar. Nach einer schönen Flanke von Julian Köhnlein hatte die TSG die erste Chance. Maximilian Blum köpfte knapp am Tor vorbei. In der Defensive der TSG brennte überhaupt nichts an. Vor allem Robin Zolnai sorgte mit seinen gewonnenen Kopfbällen für Stabilität. Er und seine Nebenleute machten einen super Job. Im Mittelfeld fanden Max Discher, Kai Horlacher, Kai Schiefgen und Maxi Blum immer besser ins Spiel. Backnang bekam keinen Zugriff auf das Spiel der Gastgeber. Das Spiel verlagerte sich mehr und mehr in die Hälfte der Gäste. Ein Treffer sollte im ersten Durchgang aber nicht fallen. Jürgen Roder und Udo Zolnai brachten zu Beginn der zweiten Halbzeit Hannes Discher für Pius Kuhn. Am Spielgeschehen änderte sich nichts. Die TSG war überlegen. Drückte auf die Führung. Backnang störte frühzeitig und versuchte mit Kontern zum Erfolg zu kommen. In der 70. Minute dann die Führung für die TSG. Maxi Blum brachte die Elf vom Sauerbach mit 1:0 in Front. Dieser Treffer sorgte für die Erlösung. In den letzten Minuten erhöhte Dominik Eller auf 2:0. Die Messe war gelesen. Nach dem Schlusspfiff fand die Freude keine Grenzen. Die TSGler feiern bis spät in die Nacht. Nach der Osterpause reisen Jürgen Roder und sein Team zum VfL Kirchheim/Teck. Der Dreier gegen Backnang dürfte das Selbstvertrauen weiter stärken.


TSG: Walke (16. Rössler) – Niess, Zolnai, Grimm, Schiefgen, Horlcher (66. Schmid), M. Discher, Kuhn (46. H. Discher), Eller (90. Schwarzer), Blum, Köhnlein.

Tore: 1:0 Blum (70.), 2:0 Eller (89.).

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 324 mal

Schreibe einen Kommentar