MeineOstalb
News & Events aus der Region
Sonntag, 05 März 2017 17:53

Landesliga: TSG Hofherrnweiler dominiert, belohnt sich aber nicht mit einem Tor

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im ersten Landesliga-Spiel des Jahres 2017 trennten sich die TSG 1899 Hofherrnweiler-Unterrombach und der TSV Köngen mit 0:0. Für die Jungs von Benjamin Bilger und Mischa Welm zwei verlorene Punkte, da die TSG die besseren Chancen hatten. TSV-Keeper Dominik Eitel war der sichere Rückhalt und hielte seiner Mannschaft den Punkt fest.

Benjamin Bilger und Mischa Welm stellten Kapitän Philipp Leister in die Innenverteidigung neben Johannes Rief. Jonas Christlieb rückte für Kai Horlacher auf die linke Seite. Vorne sollten Niklas Groiß und Timo Zimmer die massive Köngener Hintermannschaft aufwühlen. Die TSG begann sehr gut. In den ersten 15 Minuten hatten die Gastgeben das Geschehen in der Hand. Daniel Rembold hatte die erste Chance für die Jungs aus der Weststadt. Dominik Eitel verhinderte die Führung der TSG. In der Folgezeit hatte die Bilger-Elf mehr vom Spiel. Ein Treffer sollte nicht fallen. Die Gäste aus Köngen hatten in der 27. Minute die erste Chance. Migel Horeth prüfte Manuel Landgraf. Dieser konnte mit einer schönen Parade einen Gegentreffer verhindern. Niklas Groiß hatte vor der Pause noch gute Möglichkeiten. Es blieb aber beim 0:0. Im zweiten Durchgang brachte Benjamin Bilger mit Oliver Rieger und Pascal Weidl zwei neue Offensivkräfte. Köngen stand weiter sehr tief. Die TSG versuchte alles. Viele Chancen wurden kreiert. Nach einer schönen Flanke von Weidl hatte Daniel Rembold das 1:0 auf dem Fuß. Doch wieder stand Eitel parat. Oliver Rieger versuchte es mit einer direkten Ecke. Eitel wurde überrascht. Der Ball sprang vom Pfosten zurück ins Spiel. Die Führung wäre zu diesem Zeitpunkt mehr als verdient. Johannes Rief hatte per Kopf die letzte Möglichkeit in diesem Spiel. Es blieb beim 0:0. Nächste Woche geht es für die Jungs nach Bad Boll. Eine schwere Aufgabe.

Leistungsträger verlängern

Noch vor dem Spiel gegen den TSV Köngen konnten die Verantwortlichen wichtige Entscheidungen für die Zukunft der TSG treffen. Neben Kapitän Philipp Leister werden Oliver Rieger, Daniel Rembold, Johannes Rief, Pascal Weidl, Pius Kuhn, Yannik Weiland, Kai Horlacher und Hannes Borst auch in der Saison 2017/18 das Trikot der TSG 1899 tragen. „Wir sind sehr glücklich, dass wir den Kern des Teams auch in der neuen Saison im VR-BANK Sportpark sehen werden. Mit allen weiteren Spielern sind wir in Gesprächen und hoffen, dass wir auch hier in den nächsten Wochen eine verlängern können“, sagt TSG-Vorstand Achim Pfeifer.

TSG: Landgraf – Weiland, Leister, Rief, Christlieb, Borst, Ganzenmüller, Avduli (54. Rieger), Rembold (77. Weisensee), Groiß (60. Weidl), Zimmer.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 333 mal

Schreibe einen Kommentar