MeineOstalb
News & Events aus der Region
Montag, 21 August 2017 06:00

Landesliga: TSG Hofherrnweiler geht mit Punkt in die neue Saison

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Im ersten Spiel der Landesliga-Saison 2017/18 trennten sich der SV Ebersbach/Fils und die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach mit 1:1. Den Führungstreffer in der 54. Minute durch Florian Ujupaj glich Niklas Groiß nur eine Minute später aus.

Nach der langen Vorbereitung war die Vorfreude der Jungs aus der Aalener Weststadt groß, dass die Saison endlich losgeht. Benjamin Bilger und Mischa Welm entschieden sich vor der Partie für Denis Burkert im Tor. Der Neuzugang vom SSV Aalen konnte in den Pokalspielen gegen den 1. FC Frickenhausen und den 1. Göppinger SV zeigen, dass er mehr als eine Alternative zu Manuel Landgraf ist. Weiter kamen mit Max Discher und Maxi Blum die beiden „Youngster“ aus der U19 von Beginn an zum Einsatz. Die Partie begann von beiden Seiten etwas vorsichtig. Ebersbach gehört für viele Ligaexperten zu den Favoriten in der bevorstehenden Saison. Die 1899er brauchten ein paar Minuten, um ins Spiel zu finden. Mitte der ersten Halbzeit war die TSG dann am Drücker. Nach einem schönen Angriff über Kai Horlacher stand Daniel Rembold im Strafraum frei. Der Angreifer verzog. Kurz darauf ein ähnlicher Angriff über die rechte Seite. Yannik Weiland passte in die Mitte auf Maxi Blum. Es blieb weiter beim 0:0. In dieser Phase hätte die TSG die Führung erzielen können, ja müssen. Beim Stande von 0:0 wurden die Seiten gewechselt. Dinko Radojevic muss in der Kabine die richtigen Worte an seine Jungs gerichtet haben. Mit dem Wideranpfiff waren die Ebersbacher bissiger. Versuchten die junge TSG-Mannschaft mit zahlreichen Fouls aus dem Konzept zu bringen. Ohne Erfolg. Die 1899er hielten voll dagegen. Dadurch entstand ein Spiel mit offenen Visieren. In der 54. Minute dann die Führung für die Gastgeber. Die TSG-Defensive konnte einen Angriff der Ebersbacher nicht unterbinden. Florian Ujupaj wurde am Ende freigespielt und erzielte das 1:0. Fast im Gegenzug dann der Ausgleichstreffer. Pius Kuhn setzte auf der linken Seite Kai Horlacher perfekt in Szene. Dieser passte in die Mitte auf Pascal Weidl der den freistehenden Niklas Groiß mustergültig bediente. Ein sehenswerter Angriff brachte der TSG das 1:1. Auch in den nächsten Minuten bekamen die Zuschauer ein offenes Spiel zu sehen. Niklas Groiß hätte kurz vor dem Abpfiff die Partie zugunsten der Weilermer entscheiden können. Doch Timo Schurr verhinderte mit einer Blitzreaktion den Rückstand für seinen SVE. Am Ende blieb es beim 1:1 mit dem beide Teams zu Saisonbeginn leben können.


TSG: Burkert – Weiland (62. Ganzenmüller), Rief, Christlieb, Horlacher, Leister, Discher (82. Borst), Rembold, Kuhn (58. Rieger), Blum (54. Weidl), Groiß.

Tore: 1:0 Ujupaj (54.), 1:1 Groiß (55.).

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 72 mal

Schreibe einen Kommentar