MeineOstalb
News & Events aus der Region
Sonntag, 30 Juli 2017 12:00

Silbermedaille: Show-Gruppe des MTV Aalen überzeugt in Norwegen die Jury Empfehlung

Artikel bewerten
(2 Stimmen)
Sie sind die dienstältesten Sportakrobatinnen bei Choice Acrobatic Bewitched, Manja Künzel (rechts) und Tamara Schniepp (links). Bei ihnen war die gemeinsame Freude mit Trainerin Elfriede Baumann-Stoll (Mitte) besonders groß. Sie sind die dienstältesten Sportakrobatinnen bei Choice Acrobatic Bewitched, Manja Künzel (rechts) und Tamara Schniepp (links). Bei ihnen war die gemeinsame Freude mit Trainerin Elfriede Baumann-Stoll (Mitte) besonders groß. Bilder MTV Aalen

Es scheint, als hätten die Sportakrobaten des MTV Aalen die Sonne mit nach Norwegen genommen. Während es hier regnete, konnten sich die Sportler im Sonnenschein auf ihren großen Auftritt bei der WM der Showgruppen in Sandfjord vorbereiten. Am Donnerstagabend holte sich das Team mit einer tollen Vorstellung eine Silbermedaille.

(mtv). Showgruppen aus aller Welt kämpfen derzeit im norwegischen Sandefjord bei der 3. World Gym for Life Challenge unter dem Motto „Rhythm oft the Waves“ um Medaillen. Die WM der Showgruppen ist mit über 2000 Sportlern aus 22 Ländern stark besetzt, 15 Gruppen kommen aus Deutschland.

In Norwegen angekommen, erwartete die Show-Gruppe aus Aalen olympisches Flair im Sportlerdorf und an den Sportanlagen. „Wir hatten eine wunderschöne Eröffnungsfeier und ein ‚olympisches‘ Feuer wurde entzündet. Man spürte sofort den Sportsgeist unter den vielen jungen und junggebliebenen Menschen, eine WM ist einfach etwas Besonderes“, schildert Trainerin Elfriede Baumann-Stoll die gelöste Stimmung in Sandefjord. Wobei es bei ihr zunächst nicht gelöst begann. Just 24 Stunden vor Abflug musste eine junge Sportlerin mit wichtigen Aufgaben innerhalb der Choreographie wegen Windpocken zu Hause bleiben. Innerhalb dieser Zeit erfuhr die kleine Hanna Abele, dass sie als Teammitglied mit nach Norwegen reisen darf. „Ich hab‘ die tollsten Sportler-Eltern der Welt, die leisten unglaubliches und lassen mal so kurzfristig ihr Kind mit zur WM“, freute sich Elfriede Baumann-Stoll über die schnelle Zusage. Wäre die Gruppe nicht aufgefüllt worden, hätte sie aufgrund der Gruppengröße nicht mehr offiziell in den Contest starten können. „Dann wären wir nur außer Konkurrenz auf die Bühne gegangen, was schade gewesen wäre.“

Die große Unterstützung der mitgereisten Eltern und Fans hat geholfen. Mit einem souveränen Auftritt hat sich Choice Acrobatic Bewitched die Silbermedaille erkämpft.

 

In Sandefjord wurde innerhalb von drei Tagen die Choreographie umgestellt und angepasst, bei schönem Wetter kein Problem, das Team hat mitgezogen und fleißig trainiert und geschwitzt. Aber das Meer vor der Haustür war eine Abkühlung zwischendurch jederzeit möglich. Dann ging es Schlag auf Schlag, am Donnerstagmorgen Aufwärmen und Probe, alles offiziell, in streng begrenzter Zeit. Dann hieß es warten, essen, entspannen, in Gedanken nochmals die einzelnen Positionen durchgehen. Trainerin Elfriede Baumann-Stoll motivierte ihre Sportlerinnen und Sportler, konnte aber auch eigenes Lampenfieber nicht ganz ausblenden. „Ich bin mit diesem Team zum ersten Mal auf einem internationalen Wettbewerb, man weiß nicht was kommt, halten die Nerven bei den Sportlern. Ein Rutscher, ein Sturz, dann war’s das.“


Aber Choice Acrobatic Bewitched verzauberte in der Halle in Sandefjord das Publikum. „Phantom of the Opera – eine andere Version“, so der Name der aktuellen Choreographie, die die Gruppe souverän und mit vielen akrobatischen und tänzerischen Elementen versehen aufführte. Ein um’s andere Mal gab es von der Zuschauertribüne Szenenapplaus. Ausdrucksstark die Solotanzeinlagen von Manja Künzel, die das Publikum verzauberten. Stark die Flugelemente solo oder im Trio. Am Ende waren die Sportler und die Trainerin begeistert, eine große Anspannung fiel ab, aber es waren noch drei Gruppen, die kamen. Starke Formationen aus der Schweiz, aus Österreich, Dänemark und Griechenland waren im Contest die sportlichen Gegner der Aalener, zum Teil hochprofessionelle Showgruppen, wie deren Internetauftritt dokumentiert. Aber Choice Acorbatic Bewitched hatte am Donnerstagabend nicht nur das Publikum, sondern auch die Jury überzeugt. In der Nachbesprechung gab es für das Showteam von der Ostalb sehr gute Bewertungen, nur wenig Kritikpunkte. Am Ende durfte Elfriede Baumann-Stoll die Silbermedaille für die ganze Mannschaft in Empfang nehmen. Groß und ausgelassen war die Freude über die tolle Auszeichnung bei den Großgruppen mit Geräten, in der sechs der 15 deutschen Team an den Start gingen.


Über’s Wochenende stehen nun Freizeitaktivitäten an, unter anderem ein Besuch der norwegischen Hauptstadt Oslo. Am Montag geht’s für die Gruppe zurück nach Aalen, in die verdienten Sommerferien. Zu sehen sein wird Choice Acrobatic Bewitched am 9. und 10. September bei den Reichstädter Tagen.


Das Silberne Team des MTV Aalen:

Holger Laufer, Manja Künzel, Michael Stoll, Dietmar Ocker, Britta Roder, Frederike Brenner, Tamara Schniepp, Anna-Lea Lauster, Linda Arzberger, Patricia Voigtländer, Judith Hirsch, Lara-Michelle Gentner, Ingrid Bachofer-Lasser, Selin Sabanov, Tina Lang, Saskia Laufer, Romy Brenner, Laura Roder, Klara Lauster, Hanna Abele und Collien Laufer.   

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 401 mal

Schreibe einen Kommentar