MeineOstalb
News & Events aus der Region
Montag, 10 April 2017 12:00

Die Turnerinnen des TV Wetzgau müssen nicht in die Relegation Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Das Ziel Oberliga-Klassenerhalt ist geschafft!

Am Ende des Wettkampftages gab es strahlende Gesichter bei den Turnerinnen und bei Trainerin Zorica Ofner. Die Oberliga-Mannschaft des TV Wetzgau hat in Nürtingen mit einem Kraftakt den Klassenerhalt geschafft, ohne in die Relegation zu müssen. Dabei musste die Mannschaft am letzten Ligatag auf Ann-Kathrin Moor verzichten, eine feste Größe und stabile Punktelieferantin.

Aber das Team von Zorica Ofner schaffte es, das Fehlen zu kompensieren und Gerät für Gerät Punkte für den Klassenerhalt in der STB-Oberliga zu sammeln. „Uns war es sehr wichtig, den Klassenerhalt ohne den Gang in den Relegationswettkampf, ohne ein weiteres Zittern, klappt es oder klappt es nicht, zu schaffen. Und das ist dem Team gelungen, darüber bin ich stolz“, so Zorica Ofner nach dem Wettkampf, den die Mannschaft mit Platz fünf abschließen konnte. Die gleiche Platzierung stand auch in der Tabelle, was die Turnerinnen jubeln ließ.
Mit Nicole Kornhaas konnte sich eine Wetzgauerin auch über ein tolles Ergebnis im Vierkampf freuen, am Ende belegte sie mit 47,10 Punkten Platz vier in der Gesamtwertung. Vanessa Pradel erreichte mit 45,30 Punkten Platz neun, Nicola Riede, die durch den Ausfall von Ann-Kathrin Moor ebenfalls durch den Vierkampf musste, erreichte mit 41,90 Punkten Platz 20.


Mit Blick auf die neue Saison wird sich die Mannschaft am einen oder anderen Gerät steigern müssen, dann scheint ein Platz weiter oben in der Tabelle möglich. Auch wird sich in den kommenden Monaten zeigen, wie sich anstehende Schulabschlüsse und der Beginn einer Ausbildung, eines Studiums sich auf die Mannschaftsaufstellung auswirken wird. Auf jeden Fall haben die Turnerinnen des TV Wetzgau in dieser Saison eine stabile Leistung gezeigt, das Damenturnen in Gmünd würdig repräsentiert.

TV Wetzgau: Nicole Kornhaas, Vanessa Pradel, Sarah Mohr, Nicola Riede, Sophie Blessinger, Verena Ofner

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 400 mal

Schreibe einen Kommentar