MeineOstalb
News & Events aus der Region
Montag, 26 Juni 2017 18:00

TSG-U17: nach knapper Niederlage Verbleib in der Bezirksstaffel

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die U17 der TSG 1899 Hofherrnweiler-Unterrombach unterlag im Rückspiel der Relegations-Partie gegen den SV Fellbach mit 1:2. Somit schrammte das Team von Christoph Discher an der Sensation vorbei und wird auch in der kommenden Saison in der Bezirksstaffel spielen.

2:5 unterlag die TSG 1899 im ersten Spiel gegen den SV Fellbach. Trotz dieser Niederlage hatten die Verantwortlichen Hoffnungen, um das Ergebnis zu drehen. Christoph Discher stellte seine Jungs gut auf die Partie ein. Oberste Priorität war es einen frühen Gegentreffer zu vermeiden. Dieses Ziel war jedoch nach zehn Minuten passe. Niklas Koroll brachte den SVF mit 1:0 in Führung. In der Folgezeit war die TSG klar besser. Die Gastgeber standen sehr tief und hatten alle Hände voll zu tun, um die Angriffe der Weilermer abzuwehren. SVF-Keeper Manuel Haug oder das Aluminium standen im Weg. Vor der Pause erzielte Jonas Nietzer das 1:1. Hoffnung kehrte zurück. Christoph Discher forderte von seinen Jungs in Durchgang zwei, dass sie nochmals alles raushauen, um für die Überraschung zu sorgen. Fellbach verteidigte geschickt. Der Treffer von Eldin Sadikovic in der 57. Minute brachte die Entscheidung. Am Ende blieb es trotz aller Bemühungen bei diesem Ergebnis. Auch im zweiten Anlauf schaffte die TSG nicht den Aufstieg in die Verbandsstaffel. Nun heißt es: Aller guten Dinge sind drei. „Wir haben alles versucht. Wurden am Ende nicht dafür belohnt. Fellbach war über beide Spiele hinweg die bessere Mannschaft und ist verdient aufgestiegen“, so Christoph Discher.


TSG: Nico Lutz – Deniz Aldic (54. Denyel Gülbahar), Jonas Eßwein, Lukas Gröner (65. Tim Keller), Hannes Discher, Jonas Nietzer, Janik Schmidt, Tim Krohmer, Samuel Schwarzer, Jan Rieger (58. Patryk Rafal Stas), Adrian Grimm (68. Emre Aldic). 

Tore: 1:0 Koroll (10.), 1:1 Nietzer (40.), 2:1 Sadikovic (57.).

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 126 mal

Schreibe einen Kommentar