MeineOstalb
News & Events aus der Region
Montag, 26 Juni 2017 06:00

Ostalbkreis startet Online-Portal für sozialen Wohnraum: Vermieter können Wohnungen via Internet der Landkreisverwaltung melden Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ostalbkreis startet Online-Portal für sozialen Wohnraum: Vermieter können Wohnungen via Internet der Landkreisverwaltung melden Bild: Landratsamt Ostalbkreis

 

Sozialer Wohnraum für bedürftige Menschen ist knapp geworden. Egal ob alleinerziehende Mütter, Großfamilie, Rollstuhlfahrer oder Migranten, die Wohnungssuche im Ostalbkreis fällt momentan schwer. Noch schwerer wird es, wenn die Miete günstig sein muss oder die Wohnung barrierefrei sein soll. Der Ostalbkreis hat deshalb auf www.ostalbhelfer.de ein Wohnraumportal eingerichtet, das Eigentümern von leerstehenden Wohnungen, Häusern oder einzelnen Zimmern die Möglichkeit bietet, diese als sozialen Wohnraum beim Landratsamt anzubieten.

"Wir hoffen natürlich, dass potenzielle Vermieter das Portal gut annehmen und uns die Leerstände melden"
Landrat Klaus Pavel

 

"Als der Landkreis im Herbst 2015 die vielen geflüchteten Menschen unterbringen musste, war die Hilfsbereitschaft der Bevölkerung riesengroß. Uns wurden damals über 100 Wohnungen zur Unterbringung angeboten. Demnach gibt es Leerstände im Ostalbkreis, welche auch gut von bedürftigen Menschen genutzt werden könnten", berichtet Landrat Klaus Pavel. Deshalb startet der Ostalbkreis auf der Seite www.ostalbhelfer.de unter dem Menüpunkt "Wohnraumportal" nun einen Versuch, diesen Wohnraum zu aktivieren. Über dieses Wohnraumportal können Vermieter der Landkreisverwaltung alle Informationen über die Leerstände mitteilen und auch Wünsche bezüglich den zukünftigen Mietern äußern. Die Daten und Angaben der Vermieter werden dabei nicht an Dritte weitergegeben und sind nicht öffentlich einsehbar.

Die Mitarbeitenden und vor allem die Sozialarbeiterinnen und Sozialarbeiter der Landkreisverwaltung betreuen sehr viele Personen, die auf der Suche nach freiem Wohnraum sind. Aus diesem Kreis werden die für die angebotenen Wohnungen passenden Personen ermittelt. Anschließend findet die Besichtigung der Wohnung statt. Wenn der Vermieter einverstanden ist, wird ein Mietvertrag zwischen ihm und dem Wohnungssuchenden abgeschlossen. Der Vermieter hat den Vorteil, dass er sehr schnell und möglicherweise schon nach einer Besichtigung den passenden Mieter finden kann. Auch ist es wichtig zu wissen, dass die neuen Mieter von Mitarbeitenden des Landkreises betreut werden.

"Wir sind auf die Resonanz, die das Wohnraumportal findet, schon sehr gespannt und hoffen natürlich, dass potenzielle Vermieter das Portal gut annehmen und uns die Leerstände melden", so der Landrat, "wenn wir 30 Wohnungen im Jahr erfolgreich vermitteln könnten, wäre das ein toller Erfolg!"


INFO:


www.ostalbhelfer.de, Menüpunkt Wohnraumportal

Das Online-Meldeportal für sozialen Wohnraum ist ein kostenfreies Angebot des Landratsamts Ostalbkreis. Bevor ein Angebot eingestellt werden kann, muss sich der anbietende Vermieter registrieren. 
Für Rückfragen stehen die Flüchtlingsbeauftragte des Ostalbkreises Diana Kurschat und die Gleichstellungsbeauftragte des Ostalbkreises Katharina Oswald gerne zur Verfügung (Tel. 07361 503-1798).

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 97 mal

Schreibe einen Kommentar