MeineOstalb

MEINEOSTALB.de

Mittwoch, 31 Januar 2018 18:00

Vier erfolgreiche Jahre Integrationsbeirat

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Der Integrationsbeirat vertritt die Interessen aller Gmünderinnen und Gmünder mit Migrationshintergrund. In der bestehenden Form löste er 2005 den früheren Ausländerbeirat ab.
Der Integrationsbeirat besteht aktuell aus 33 Mitgliedern. Davon vertreten 17 Mitglieder die Gruppe der Ausländer und fünf Mitglieder die Gruppe der Aussiedler. Der Gemeinderat ist mit zehn Mitgliedern im Integrationsbeirat vertreten. Der Oberbürgermeister ist Vorsitzender dieses Gremiums.

Der Integrationsbeirat berät den Gemeinderat und dessen Ausschüsse und hat außerdem Rede- und Antragsrecht. Er diskutiert allgemeine Fragen der Integration von Migranten. Darüber hinaus beschäftigt er sich mit Themen, die sich durch die Zuwanderung von Aussiedlern und Ausländern in Schwäbisch Gmünd ergeben und zur Verbesserung der Kommunikation zwischen den verschiedenen Nationalitäten und Kulturen führen sollen.
Zudem werden Mitglieder des Integrationsbeirats als sachkundige Einwohner in den Gemeinderat der Stadt und dessen Ausschüsse berufen.
Der aktuell benannte Integrationsbeirat tagt seit April 2014 in öffentlichen Sitzungen, meist im Gmünder Rathaus. Seitdem fanden 23 Sitzungen statt, in denen die unterschiedlichsten Themen besprochen wurden. Zu integrationsrelevanten Themen wurde vorab der Integrationsbeirat gehört, deshalb wurden Sitzungen des Integrationsbeirates immer vor den jeweiligen Sitzungen des Sozialausschusses durchgeführt. 
Zu den wichtigsten Veränderungen während der abgelaufenen Legislaturperiode gehören: Rede- und Antragsrecht im Gemeinderat, Vertretung der Mitglieder des Integrationsbeirates in den Ausschüssen und Gremien der Stadt. Dies wurde auch in der Geschäftsordnung des Integrationsbeirates festgeschrieben und vom Gemeinderat verabschiedet. Hervorzuheben ist auch die aktive Rolle des Integrationsbeirates beim interkulturellen Dialog und bei der Weiterentwicklung des Integrationsprozesses der Stadt als Ideengeber und Fachgremium. 
Die Legislaturperiode des aktuellen Gremiums endet Anfang 2018. Der Integrationsbeirat ist derzeit auf der Suche nach neuen Mitgliedern damit die erfolgreiche Arbeit fortgesetzt werden kann.
Am 21. März wird der Gemeinderat die Mitglieder neuen Integrationsbeirates benennen.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 52 mal

Schreibe einen Kommentar