MeineOstalb
News & Events aus der Region
Freitag, 08 September 2017 10:00

Schwäbisch Gmünd: Unfallflucht vom Montagabend mit verletztem Unfallopfer geklärt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die Polizei hat den Mann ermittelt, der am Montagabend in der Lorcher Straße nach einem Unfall von der Unfallstelle flüchtete. Bei dem Unfall verursachte er eine Verletzung der 24-jährigen Fahrerin des Renaults, mit dem zusammenstieß, wobei der Anprall so heftig war, dass am Renault wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von etwa 10000 Euro entstand.  Da der Unfallverursacher zu Fuß flüchtete, konnte der Halter des zurückgelassenen Unfallfahrzeuges schnell ermittelt werden. Der gab auf Befragen der Polizei an, dass ihm sein VW Golf abhandengekommen wäre, er also nicht wisse, wer damit unterwegs sei. Aufgrund der bislang ermittelten Umstände steht derzeit ein Diebstahl des Golfs oder zumindest ein Unbefugter Gebrauch im Raum; die polizeilichen Ermittlungen dazu sind noch nicht abgeschlossen. Die Ermittlungen der Polizei erbrachten einen konkreten Tatverdacht gegen einen 24 Jahren alten Mann aus Schwäbisch Gmünd. Er steht im Verdacht, das Unfallauto zumindest unbefugt gebraucht zu haben, damit den Unfall am Montagabend verursacht zu haben und anschließend zu Fuß geflüchtet zu sein. Der Beschuldigte konnte bislang durch die Polizei nicht angetroffen werden, es ist aber bekannt, dass er nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis ist.

 


Zu Ihrer Information ist die Ursprungsmeldung nachfolgend angefügt:

 

Schwäbisch Gmünd: Nach Unfall mit verletzter Frau zu Fuß abgehauen 05.09.2017 - 09:11

In der Lorcher Straße flüchtete ein Unfallverursacher nach einem Unfall am Montagabend, bei dem eine junge Frau verletzt wurde. Der Unfall ereignete sich gegen 23 Uhr in der Lorcher Straße. Ein VW Golf prallte beim Einfahren aus dem Parkplatz eines Schnellrestaurants in die Lorcher Straße zunächst gegen einen Bordstein. Dadurch verlor dessen Fahrer die Kontrolle über den Pkw, der auf die gegenüberliegende Fahrspur geschleudert wurde und dort mit einem Renault Twingo zusammenstieß. Der Anprall war so heftig, dass an beiden Fahrzeugen wirtschaftlicher Totalschaden entstand. Die Schadenshöhe wurde an der Unfallstelle auf zusammen etwa 12000 Euro geschätzt. Die 24 Jahre alte Fahrerin des Renaults zog sich beim Zusammenprall leichte Verletzungen zu. Der Golf-Fahrer flüchtete sofort zu Fuß von der Unfallstelle. Eine sofortige Fahndung rund um die Unfallstelle blieb zunächst erfolglos.

Auch die Ermittlungen an der Halteradresse führten über Nacht nicht zum flüchtigen Fahrer. Die Polizei in Schwäbisch Gmünd nimmt unter Telefon 07171/3580 Hinweise auf den Unfallfahrer entgegen. Der Mann könnte schon in dem Schnellrestaurant oder auf dem Parkplatz davor beobachtet worden sein. Auch nach dem Unfall ist er vielleicht deshalb aufgefallen, weil er sich bei dem Unfall möglicherweise ebenfalls verletzt haben könnte. Alle Hinweise werden unter 07171/3580 bei der Polizei in Schwäbisch Gmünd entgegen genommen.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 152 mal

Schreibe einen Kommentar