News & Events aus der Region
Sonntag, 27 Mai 2018 06:00

Kiesewetter wirbt für die Teilnahme am Parlamentarischen Patenschafts-Programm Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Kiesewetter wirbt für die Teilnahme am Parlamentarischen Patenschafts-Programm Bild: Roderich Kiesewetter

Bereits im September 1983 einigten sich der Kongress der Vereinigten Staaten von Amerika und der Deutsche Bundestag auf ein gemeinsames Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP). Seit Beginn bekamen damit weit über 20.000 junge Leute, davon 20 Prozent junge Berufstätige, die einmalige Chance ein Jahr in den USA zu leben, zu studieren und zu arbeiten.

Auch 2019/2020 haben neben Schülerinnen und Schülern, junge Berufstätige die Möglichkeit, amerikanisches Familien-, College- und Arbeitsleben aus erster Hand kennen zu lernen. Bundestagsabgeordnete, so auch Roderich Kiesewetter, übernehmen während des Jahres die Patenschaft für die Jugendlichen.

Besonders angesprochen sind junge Berufstätige/Auszubildende, die zum Zeitpunkt der Ausreise (Stichtag 31. Juli 2019) eine abgeschlossene Berufsausbildung haben und nach dem 31.07.1994 geboren sind. Schülerinnen und Schüler, die zwischen dem 1. August 2001 und dem 31. Juli 2004 geboren sind und bis zum 31. Juli 2019 noch nicht mit dem Abitur abgeschlossen haben, können sich ebenfalls bewerben.

„Ein Jahr in den USA zu verbringen, ist eine große Chance für junge Menschen und stärkt zugleich die deutsch-amerikanische Partnerschaft und das gegenseitige Vertrauen. Das ist gerade in der angespannten Lage der transatlantischen Beziehungen wichtig. Deshalb freue ich mich, wenn sich auch dieses Mal wieder viele Schüler und junge Berufstätige aus unserer Heimat bewerben und diese große Chance wahrnehmen, einmalige Erfahrungen in den USA zu sammeln und die Kulturen zusammen zu bringen. Es wäre toll auch dieses Mal einen Schüler oder eine Schülerin als Botschafter unseres Wahlkreises Aalen-Heidenheim in die USA zu senden“, so Kiesewetter.

Die Bewerbungsphase endet am 14. September 2018. Weitere Informationen erhalten Sie online unter: www.bundestag.de/ppp

Gelesen 76 mal