MeineOstalb

MEINEOSTALB.de

Sonntag, 11 Februar 2018 06:00

11. Februar – Europäischer Tag des Notrufs 112

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Der EUROPoint Ostalb warb bei Pulse of Europe auf dem Aalener Marktplatz für den EU-Notruf. Der EUROPoint Ostalb warb bei Pulse of Europe auf dem Aalener Marktplatz für den EU-Notruf. Bild: Landratsamt Ostalbkreis

Stellen Sie sich vor, Sie sind zu Hause oder in einem anderen Land der EU unterwegs und bauen einen Verkehrsunfall. Sie benötigen einen Krankenwagen, die Feuerwehr oder die Polizei. Wüssten Sie dann, welche Notrufnummer Sie wählen müssen? Viele Bürger kennen die Notrufnummer 112, aber nur wenige wissen, dass diese europaweit gilt. 

Die Notrufnummer für Europa ist die 112. Mittlerweile ist sichergestellt, dass Hilfesuchende in 38 Ländern Europas unter der einheitlichen Notrufnummer 112 die Notrufzentralen der Rettungsdienste, Feuerwehr oder Polizei über Festnetz- und Mobilfunkanschlüsse erreichen.

Auf Vorschlag der Europäischen Kommission wurde 1991 die Einführung der 112-Nummer vom EU-Ministerrat beschlossen. Der 11. Februar wurde im Jahr 2009 aufgrund der im Datum enthaltenen Notrufnummer (11.2.) vom Europäischen Parlament, dem Rat der Europäischen Union und von der EU-Kommission gemeinsam zum jährlichen Europäischen Tag des Notrufs 112 erklärt.

Wichtig im Falle eines Notrufs sind folgende Angaben:

Wo – ist der Unfall/Notfall?
Was – ist geschehen?
Wie viele – Verletzte?
Welche – Art der Verletzung/Erkrankung?
Wer – meldet den Notfall?
Warten - auf Rückfragen

Beim EUROPoint Ostalb im Landratsamt in Aalen sowie im Foyer des Landratsamts in Schwäbisch Gmünd erhalten Sie kostenlos Informationen und Faltblätter sowie Aufkleber zum Notruf. Darunter befindet sich auch ein ganz besonderer Flyer. "Oi Europa - oi Nommer" fasst auf Schwäbisch alle wichtigen Informationen zusammen. Auch gibt es auf dem Facebook-Profil "EUROPoint Ostalb" oder auf der Website des EUROPoint Ostalb unter www.europoint-ostalb.de weiterführende Informationen. Bei Pulse of Europe auf dem Aalener Marktplatz hat der EUROPoint Ostalb ebenfalls für den EU-Notruf die Werbetrommel gerührt.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 59 mal

Schreibe einen Kommentar