MeineOstalb
News & Events aus der Region
Montag, 09 Oktober 2017 12:00

Bezirksvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Ostalbkreis unterstützt Ehrenamtsprojekt der Schuldnerberatungsstelle des Landratsamts

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Vorne v. l.: Landrat Klaus Pavel und Jürgen Hornung Hinten v. l.: Waltraud Ensle von der Schuldnerberatungsstelle und Sozialdezernent Josef Rettenmaier Vorne v. l.: Landrat Klaus Pavel und Jürgen Hornung Hinten v. l.: Waltraud Ensle von der Schuldnerberatungsstelle und Sozialdezernent Josef Rettenmaier Bild: Landratsamt Ostalbkreis

Die Bezirksvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Ostalbkreis unterstützt im vierten Jahr in Folge das Ehrenamt in der Schuldnerberatungsstelle des Landratsamtes. Eine entsprechende Vereinbarung unterzeichneten kürzlich Bankenvorstand Jürgen Hornung und Landrat Klaus Pavel. 

Seit 30 Jahren gibt es die Schuldnerberatung beim Landratsamt Ostalbkreis. In dieser Zeit stiegen stetig die Nachfrage und der Bedarf an Beratung. Wenn die Sperre von Strom oder die Kündigung der Wohnung droht, das Konto gepfändet oder die Verschuldung so hoch ist, dass der Gerichtsvollzieher vor der Tür steht, ist die Schuldnerberatung des Landratsamts Ostalbkreis eine wichtige Anlaufstelle. Je kleiner das Haushaltsbudget ist und je enger der Gürtel geschnallt werden muss, um so wichtiger ist es, mit Angeboten richtig umzugehen und den eigenen Haushalt zu planen. Darin und beim Umgang mit Schulden sollen Menschen mit Schulden frühzeitig Hilfe finden. Ehrenamtlich Engagierte unterstützen seit sieben Jahren die hauptamtlichen Schuldnerberaterinnen des Landratsamts Ostalbkreis bei diesen Aufgaben. 

Dass Ehrenamtliche in der Schuldnerberatung eine wichtige Ergänzung zu dem Angebot an hauptamtlicher Schuldnerberatung sein können, hat sich in dieser Zeit gezeigt und bestätigt. Sie sind wichtige Partner in den Kursen "Schritt für Schritt zur Restschuldbefreiung", in der Begleitung von einzelnen Personen und bei den Präventionsprojekten. Derzeit engagieren sich elf Frauen und Männer in den Dienststellen des Landratsamts in Aalen, Ellwangen, Schwäbisch Gmünd und im Jobcenter in Bopfingen.

Bei der Unterzeichnung der Vereinbarung bedankten sich Landrat Klaus Pavel und Sozialdezernent Josef Rettenmaier für die erneute finanzielle Unterstützung mit 4.000 Euro durch die Bezirksvereinigung der Volksbanken und Raiffeisenbanken im Ostalbkreis, die ein verstärktes Zusammenwirken von Haupt- und Ehrenamtlichen ermöglicht und zusätzliche Wege, Ressourcen und weitere Handlungs- und Beratungsmöglichkeiten erschließt. 

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 32 mal

Schreibe einen Kommentar