TSG 1899 Hofherrnweiler-Unterrombach

Jun 28, 2017, 21:13

Tischtennis-Abteilung der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach
Tischtennis-Abteilung der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach
Bild: TSG Hofherrnweiler
Artikel bewerten
(0 Stimmen)
  • Schriftgröße

50 Jahre Tischtennis bei der TSG Hofherrnweiler Empfehlung

14 Juni 2017

Jubiläumsfeier mit stolzem Rückblick auf die erzielten Erfolge!

Die Tischtennisabteilung der TSG Hofherrnweiler-Unterrombach nimmt seit 50 Jahren an der Verbandsspielrunde teil. Dieses Jubiläum wurde mit einem Festabend gefeiert. Hierzu konnte Abteilungsleiter Klaus Leinmüller 125 aktive und ehemalige Spieler und Spielerinnen, Freunde und Ehrengäste in der herrlich geschmückten TSG-Halle begrüßen. An den Wänden hing eine 15 Meter lange Meistertafel mit Urkunden, Fotos und alten Pässen, mit denen viele Erinnerungen geweckt wurden.

Der Bezirksvorsitzende des TT-Bezirks Ostalb Eugen Zeller überbrachte die Glückwünsche und eine Ehrentafel des Tischtennis-Verbands Württemberg Hohenzollern (TTVWH). Gemeinsam mit dem Vorsitzenden des Ehrenrates der TSG Hofherrnweiler Bernhard Ritter ehrte er viele langjährige Tischtennisspielerinnen und –spieler für 40 bzw. 25 Jahre aktiven Tischtennissport: Klaus Leinmüller, Reinhard Tomschi, Uli Leinmüller, Erwin Heller, Detlef Schomburg (alle >40 Jahre), Wolfgang Theiner, Jürgen Gross, Kurt Windisch, Edwin Schüttler, Harald Weller, Jens Maucher, Stefan Breitschopf, Tina Gramling, Susanne Wehren,  Markus Kistner (>25 Jahre). Daniel Wälder erhielt für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Verein und Bezirk die bronzene Ehrennadel des TTVWH.

Klaus Leinmüller blickte in seiner Festrede auf die vielen Höhen und Tiefen zurück, die die Abteilung in den vergangenen Jahren miterleben durfte:

  • Der schwierige Anfang in den 60er Jahren mit knappem Übungsraum.
  • Die ersten Erfolge unter Abteilungsleiter Friedrich Müller in den 70er Jahren.
  • Der erfolgreiche Aufbau unter Abteilungsleiter Jürgen Huhn und Jugendleiter Klaus Leinmüller in den 80er Jahren.
  • Erfolge in den 90er Jahren, in denen die TSG bei Damen und Herren  in der Bezirksliga vertreten war.
  • Die überaus erfolgreiche Jugendarbeit von Daniel Wälder ab 2003, mit der die Basis für die heutigen Erfolge der Jugend gelegt wurden.

Nun fällt dieses 50-jährige Jubiläum in eine Hoch-Phase. Die TSG nimmt mit 10 Mannschaften an der Verbandsspielrunde teil, sechs Herren-, zwei Jungen U18-, eine Jungen U15- sowie eine Seniorenmannschaft und ist damit eine der größten Abteilungen im TT-Bezirk Ostalb. Die Weilermer stellen seit Jahren die meisten Bezirksmeister bei den Jungen. Fünf TSGler werden unter den 20 besten Spielern ihres Jahrgangs in Württemberg geführt. Hofherrnweiler ist damit führend bei der männlichen TT Jugend im Bezirk Ostalb. Die TSG-Halle ist voll während der Trainingsabende und die TT-Abteilung hat eine gesunde Altersstruktur mit Mitgliedern zwischen 8 und 73 Jahren.

Nach dem Abendessen wurde ein kurzweiliges und abwechslungsreiches Programm geboten. Ein Video mit einer kurzen Reise durch die Weltgeschichte; beigemischt wurden auch wesentliche Stationen der TSG Hofherrnweiler. Eine Powerpoint-Präsentation mit vielen Bildern aus der 50-jährigen Geschichte der Tischtennisabteilung, geschickt kombiniert mit wichtigen Ereignissen in den jeweiligen Jahrzehnten. Besonders gefallen hat dem begeisterten Publikum der Strumpfhosentanz der ersten und zweiten Mannschaft. Ohne Zugabe durften die Männer natürlich nicht von der Bühne…

 

Wenn man die vergangenen 50 Jahre nochmals im Überblick betrachtet, waren die erfolgreichsten Jahre der TSG-TT-Abteilung immer diejenigen, in denen die Jugendarbeit erfolgreich war. Die Jugend bringt frischen Wind in eine Abteilung. Sie fordert ständig zum Umdenken. Nur sie hat den nötigen Tatendrang, um das Abteilungsleben frisch und lebendig zu halten.

 

Folgerichtig wollen Klaus Leinmüller und Daniel Wälder auch künftig auf eine konsequente und gute Jugendarbeit sowie ein abwechslungsreiches  und kameradschaftliches Abteilungsleben setzen. Hierbei wünschen wir ihnen viel Erfolg!

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:

Schreibe einen Kommentar

Ähnliche Artikel