MeineOstalb

MEINEOSTALB.de

Freitag, 19 Januar 2018 06:00

Einladung zur Informationsveranstaltung für Landwirte im Wasserschutzgebiet Egautal

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Aufgrund steigender Nitratgehalte im Grundwasser ist das Wasserschutzgebiet "Egautal" der Landeswasserversorgung, erneut nach 2007 bis 2010, als Problemgebiet eingestuft. Seit dem 01.01.2018 sind wieder höhere Schutzauflagen bei der landwirtschaftlichen Nutzung zu beachten. Zur Abgrenzung des Problemgebietes und den Bewirtschaftungsauflagen in Problemgebieten informieren die Landratsämter Heidenheim und Ostalbkreis in zwei Veranstaltungen. Sie finden am Montag, 29.01.2018 um 19:30 Uhr in der Turnhalle in Eglingen und am Mittwoch, 31.01.2018 um 14:00 Uhr in der Turn- und Festhalle in Neresheim-Elchingen statt. 

In erster Linie sind die Landwirte betroffen, die in diesem Wasserschutzgebiet insgesamt eine Fläche von ca. 11.300 ha bewirtschaften. In Problemgebieten gelten besondere Bewirtschaftungsauflagen zur Verminderung des Stickstoffeintrages. Sie betreffen die Stickstoff-Düngung zu bestimmten Kulturen, die Untersuchung von Wirtschaftsdüngern, die Begrünung nach der Ernte und Vorgaben zur Bodenbearbeitung bei bestimmten Kulturen. Einzelheiten sind dem Merkblatt zur Schutzgebiets- und Ausgleichsverordnung zu entnehmen. Das Merkblatt ist im Internet unter www.landwirtschaft.ostalbkreis.de unter dem Menüpunkt "Pflanzliche Erzeugung/Wasserschutz/SchALVO" zum Download verfügbar. 

Für die Einhaltung der Bewirtschaftungsauflagen wird ein Ausgleich gewährt, der bei den Unteren Landwirtschaftsbehörden im Gemeinsamen Antrag beantragt werden kann.

Die Einstufung und die Abgrenzung des Teilbereiches wurde im Amtsblatt des Ostalbkreises vom 22. Dezember 2017 sowie in den Tageszeitungen im Landkreis Heidenheim bekannt gemacht. Karten mit der flurstücksgenauen Gebietsabgrenzung können im Geoportal des Ostalbkreises "Ostalbmap" (https://gis.engeo.de/gisbis/synserver?project=ostalbmap&client=flexjs&view=nitratgebiete) und im Geoportal des Landkreises Heidenheim 
(http://buergerinfo.landkreis-heidenheim.de/cadenza/commands.xhtml?Login.Username=Geoportal&Login.Password=Geoportal&Show.RepositoryItem.Id=Datenquellen.GeoPortal.Wasser.geoportal_problemgebiet_egautal.mml) eingesehen werden.

Auskünfte zu den Bewirtschaftungsauflagen erteilen auch die Bereiche Landwirtschaft des Landratsamtes Ostalbkreis unter der Nummer 07961 9059-3651 und des Landratsamtes Heidenheim unter der Nummer 07321 321-1348.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 58 mal

Schreibe einen Kommentar