MeineOstalb
News & Events aus der Region
Mittwoch, 28 Juni 2017 06:00

Erfolg für Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert.

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Erfolg für Schülerinnen und Schüler der Städtischen Musikschule Schwäbisch Gmünd beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert. Bild: Schwäbisch Gmünd
Mit zwei Gruppierungen war die Städtische Musikschule beim diesjährigen Bundeswettbewerb in Paderborn vertreten. Das Blockflötenduo Linda Mattes und Leonie Menrad erspielten sich einen dritten Preis. Die beiden Musikerinnen demonstrieren auf herausragende Weise, dass die Blockflöte eigentlich ein anspruchsvolles Konzertinstrument ist, und nicht nur als Anfängerinstrument taugt. Das Duo ist auch ein Beispiel für die gute Zusammenarbeit der Musikschulen Gmünd und Waldstetten: Linda wird in Gmünd von Christina Kreimeier unterrichtet, Leonie hat in Waldstetten bei Carmen Bleicher Unterricht.

Auch das Posaunenquartett der Musikschule, Laura Gross, Ferdinand Bächle, Simon Geiger und Adrian Sommer wurden mit einem dritten Preis ausgezeichnet. Ein Preis im Bundeswettbewerb ist keine Selbstverständlichkeit. Ungezählte Sonderproben und viele Auftritte stehen vor einem solchen Erfolg. Große Freude und berechtigter Stolz bei den Musikern und ihrem Lehrer Hubert Hegele.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 106 mal

Schreibe einen Kommentar