MeineOstalb
News & Events aus der Region
Donnerstag, 08 Juni 2017 18:00

Leiter der Kämmerei des Landratsamts in den Ruhestand verabschiedet

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
V. l. n. r.: Finanzdezernent Karl Kurz, Franz Stocker, Josef Gutknecht und Landrat Klaus Pavel V. l. n. r.: Finanzdezernent Karl Kurz, Franz Stocker, Josef Gutknecht und Landrat Klaus Pavel Bild: Landratsamt Ostalbkreis

Nach zwölf Jahren an der Spitze der Kreiskämmerei wurde Josef Gutknecht kürzlich von Landrat Klaus Pavel in den Ruhestand verabschiedet. Gleichzeitig wurde Franz Stocker als Nachfolger eingesetzt.

Im Rahmen der Feierstunde im Kreise von Kolleginnen und Kollegen sowie Weggefährten betonte Pavel die hohe Fachkompetenz des Kämmereileiters, der nach seinem Studium und seit seinem Eintritt in die Landkreisverwaltung im Jahr 1979 in verschiedenen Bereichen der Kämmerei tätig war. In diesen Jahren habe sich Gutknecht unglaublich viel Wissen angeeignet, das er bei der jährlichen Aufstellung des Kreishaushalts und bei dessen Vollzug engagiert eingebracht habe. Rund 680 Millionen Euro umfasst das Haushaltsvolumen des Ostalbkreises mittlerweile. Eines der größten Projekte, die unter Gutknechts Leitung von der Kämmerei umzusetzen waren, war die Umstellung der Rechnungsführung von der Kameralistik auf das doppische System. Über mehrere Jahre hinweg mussten bewegliches Vermögen, Liegenschaften und Infrastruktur inventarisiert, erfasst und bewertet sowie Strukturen und Technik innerhalb der Kreisverwaltung an die neue Systematik angepasst werden. Der Landrat wünschte Josef Gutknecht für den Ruhestand alles Gute und vor allem Gesundheit.

Nachfolger von Josef Gutknecht wird zum 1. Juni Diplom-Verwaltungs- und Betriebswirt Franz Stocker, der bereits seit mehreren Jahren als Projekt- und Sachgebietsleiter sowie Stellvertreter Gutknechts in der Kämmerei tätig ist.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 154 mal

Schreibe einen Kommentar