MeineOstalb

MEINEOSTALB.de

Mittwoch, 06 Dezember 2017 12:00

WLSB Ehrennadel in Gold für Fred Eberle

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
v.l.: Manfred Pawlita, Fred Eberle v.l.: Manfred Pawlita, Fred Eberle Bild: Sportkreis Ostalb

Aus Anlass des 45.(!!!) Nikolauslehrgangs in der frisch renovierten Leichtathletikhalle im UG der Schwäbisch Gmünder Großsporthalle war auch Sportkreisvorsitzender und WLSB Vizepräsident Manfred Pawlita gleich zu Beginn Gast. Er konnte den „Vater und maßgeblichen Mit-Erfinder“ dieses ganz besonderen Lehrgangs, Fred Eberle, mit der WLSB Ehrennadel in Gold auszeichnen.

Manfred Pawlita ging in seiner kurzen Laudatio für Fred Eberle nur kurz auf die zahllosen zum Teil über Jahrzehnte ausgefüllten ehrenamtlichen Tätigkeiten von der Basis bis zur höchsten Bundesebene ein. “Wichtiger bei Fred Eberle ist, dass seine besonderen Fähigkeiten, sein kompetentes und weit überdurchschnittliches Engagement, allseits hoch geachtet und respektiert wird“…, so Manfred Pawlita. Das Pädagogische Gewissen der Leichtathletik“ – so nannte ihn mal Ex-DLV Präsident Clemens Prokoph, war ein erfolgreicher Athlet, ist ein erfolgreicher LA-Trainer (bin in den Spitzensport) und beweist sich ebenso als Fitnesstrainer in anderen Sportarten - zum Beispiel im Fußball. „Der erfolgreiche Botschafter des Sports ist auf allen Ebenen, in seiner Heimat Schwäbisch Gmünd, im Leichtathletikkreis Ostalb, im WLV und im DLV, Vordenker, Mentor und Taktgeber, insbesondere in der Kinder- und Jugendleichtathletik und weit über die Leichtathletik hinaus“, so Pawlita. Die Leichtathletik würde nicht so gut sein wie sie ist, gäbe es nicht Fred Eberle, umschrieb  Pawlita und endete: „Du bist im besten übertragenen Sinne der Nikolaus der Leichtathletik, Du hast die Ehrennadel in Gold des WLSB allemal verdient!“

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 111 mal

Schreibe einen Kommentar