MeineOstalb
News & Events aus der Region
Sonntag, 19 November 2017 12:00

IHK Ostwürttemberg: Die besten Prüfungsteilnehmer 2017

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Mit Preisen und Belobigungen ausgezeichnet: die besten Absolventen in IHK-Ausbildungsberufen des Jahrgangs 2017. Mit Preisen und Belobigungen ausgezeichnet: die besten Absolventen in IHK-Ausbildungsberufen des Jahrgangs 2017. Bild: Kruppe für IHK Ostwürttemberg

374 Prüfungsteilnehmer der Industrie- und Handelskammer Ostwürttemberg haben im Jahr 2017 bei den Abschlussprüfungen herausragende Prüfungsleistungen erzielt. Am 10. November 2017 wurden ihnen im Congress Centrum Stadtgarten in Schwäbisch Gmünd die Auszeichnungen überreicht. Oberbürgermeister Richard Arnold und IHK-Präsident Markus Maier sprachen den Absolventen beste berufliche Perspektiven aus.

An den Winter- und Sommerprüfungen 2017 nahmen insgesamt 1.814 Auszubildende aus 41 kaufmännischen und 65 gewerblich-technischen Berufen teil. Ein Fünftel der Prüfungsteilnehmer erhielt für ihre hervorragenden Prüfungsleistungen Preise und Belobigungen. „Wieder ein Spitzenwert und das in einer großen Vielfalt an Berufsbildern“, freute sich IHK-Hauptgeschäftsführerin Michaela Eberle in ihrer Begrüßung. Mit ihren Leistungen hätten die Jugendlichen eine glänzende Perspektive für ihre berufliche Karriere, so Eberle. Sie dankte im Namen der Industrie- und Handelskammer rund 1.600 Fachkräften aus Unternehmen und Berufsschulen, die sich jährlich ehrenamtlich in rund 400 Prüfungsausschüssen engagieren und die Prüfungen abnehmen. Dieses Ehrenamt ermögliche die hohe Qualität der dualen Ausbildung.

Oberbürgermeister Richard Arnold gratulierte den hervorragenden Absolventen und hob den Stellenwert der dualen Berufsausbildung und die wunderbaren Möglichkeiten für eine berufliche Zukunft im Wirtschaftsraum Schwäbisch Gmünd und in der Region Ostwürttemberg in seinem Grußwort hervor. IHK-Präsident Markus Maier lobte die Jugendlichen für ihre besonders guten Leistungen, ihren Fleiß und Ehrgeiz. Maier betonte die Formel, die stimme, denn Zukunft wird aus Beruf gemacht. So hätten die Jugendlichen mit  ihrer Entscheidung für eine duale Ausbildung einen zukunftsweisenden Schritt gemacht, denn die duale Ausbildung sei ein wesentlicher Eckpfeiler und Garant für die hohe Leistungsfähigkeit und Wettbewerbsfähigkeit unserer Wirtschaft und daher die perfekte Eintrittskarte ins Leben. Erfahrungen zeigen, dass das System der dualen Berufsausbildung den Jugendlichen in Deutschland die besten Chancen bietet und für die Unternehmen die beste Möglichkeit ist, um ihre Fachkräfte zu entwickeln. Maier attestierte den Absolventen bei seinen Glückwünschen, dass die Absolventen aktuell die besten beruflichen Perspektiven haben, denn die Wirtschaft in der Region sei gerade auch deshalb so gesund, wie noch nie.

Der IHK-Präsident dankte auch den Eltern und Partnern der Ausgezeichneten; sie hätten durch ihre Wertevermittlung und Begleitung einen wesentlichen Anteil an deren Erfolg. Ein ebenfalls großer Dank gebührt den Ausbildungsbetrieben und den beruflichen Schulen; durch ihr unermüdliches Engagement, in die Ausbildung junger Menschen zu investieren, wird das Fundament für deren sehr gute berufliche Zukunft, aber auch für die gesamtwirtschaftliche Situation geschaffen: Denn, was wir heute tun können, ist für unsere Zukunft zu arbeiten.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 68 mal

Schreibe einen Kommentar