MeineOstalb
News & Events aus der Region
Freitag, 06 Oktober 2017 12:00

Workshops: Führungskompetenzen – "fit für die Zukunft?! Wie Sie mit Ihrer (Selbst-)führung überzeugen" Empfehlung

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Workshops: Führungskompetenzen – "fit für die Zukunft?! Wie Sie mit Ihrer (Selbst-)führung überzeugen" Bild: Landratsamt Ostalbkreis

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg lädt am Samstag, 14. Oktober 2017 von 13:30 Uhr bis 18:00 Uhr ins Aalener Landratsamt zur Veranstaltung "Führungskompetenzen – fit für die Zukunft?! Wie Sie mit Ihrer (Selbst-)führung überzeugen" ein. Um Anmeldung per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! oder telefonisch unter 07361 503-1215 wird gebeten. Ein Unkostenbeitrag von 10 Euro ist erwünscht.

Frauen sind in Führungsetagen gemessen an ihrem Beschäftigtenanteil von 43 Prozent in Unternehmen insgesamt unterrepräsentiert. Nur jede vierte Position ist auf der obersten Führungsebene privatwirtschaftlicher Betriebe von einer Frau besetzt. Die Frage warum dies so ist und welche positiven Auswirkungen eine Zunahme weiblicher Führungskräfte in Unternehmen spielt, wird in der wissenschaftlichen Debatte, in Unternehmen und in der regionalen und überregionalen Presse zunehmend thematisiert. Auch die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg widmet sich in ihrer Arbeit dieser Thematik.

Führen Frauen anders als Männer? Welche weiblich- und welche männlich geprägten Führungskompetenzen gibt es? Wo liegen Vor- und Nachteile für die Unternehmensführung? Wie funktionieren Status und Hierarchie? Welche Kultur muss vorgelebt werden, damit Frauen in gleichem Maße Führungspositionen anstreben und erreichen wie ihre männlichen Kollegen, wie wichtig sind Visualität und Auftrittskompetenz – auch für alltägliche Gesprächssituationen im Unternehmen oder Bewerbungsgespräche? 

Diesen Fragen will die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg – Ostalbkreis im Rahmen der Veranstaltung nachgehen. Auf der halbtägigen Veranstaltung erfahren interessierte Frauen und Männer u.a., wie sie kompetent und professionell überzeugen, welche Rolle Status und Statuszuschreibungen für den Erfolg einer Person spielen, wie sie sich erfolgreich in Hierarchien einbringen und sich macht- und statuskompetent verhalten, wie Organisationen und Unternehmen kompetent geführt und wie zukunftsfähige Talente entwickelt werden können.

Im Impulsvortrag "Ihr Auftritt zum Erfolg – der erste Eindruck entscheidet" lernen die Teilnehmerinnen und Teilnehmer insbesondere verschiedene Statuszustände kennen, erfahren, wie sie sie professionell und zielführend einsetzen können und warum Visualität Qualität schlägt.
Maria Hof-Glatz, Dipl.-Psychologin, Mediatorin, Buchautorin (Allensbach)

In den sich anschließenden Workshops werden durch Impuls, Austausch und Reflexion Dominanz- und Geltungshierarchien vermittelt (Workshop 1) oder es kann der Frage nachgegangen werden, welche Rolle weiblich- und männlich geprägte Führungskompetenzen für den Erfolg von Unternehmen und Organisationen spielen (Workshop 2).

Workshop 1: Machtstrukturen durchschauen, wissen, was gespielt wird
Erfahren Sie, wie Hierarchien funktionieren, wie Sie sich in hierarchischen (Macht-)Verhältnissen erfolgreich einbringen und sich macht- und statuskompetent verhalten können.
Maria Hof-Glatz

Workshop 2: "Weibliche" Führungskompetenzen in der Organisation von morgen
Erfahren Sie, wie sich Führung verändert und welche Selbstführung Frauen und Männer brauchen, um in unsicherem Umfeld bestehen zu können. Erfolgreiche Organisationen der Zukunft müssen in einer komplexer werdenden und sich schnell verändernden Welt frühzeitig die Weichen stellen. Sie bekommen Impulse dafür, wie Sie zukunftsfähige Talente in Ihrem Unternehmen entwickeln können und welche ersten Schritte dafür notwendig sind.
Petra-Alexandra Buhl, Coach, Supervisorin und Organisationsentwicklerin (Radolfzell)

Insbesondere sind eingeladen 

  • Führungskräfte aus Industrie, Handwerk, Verwaltung und Organisationen,
  • Frauen und Männer, die führende Positionen anstreben,

  • Arbeitgeber und Personalverantwortliche, die vor dem Hintergrund der Fachkräftesicherung potenzielle weibliche Führungskräfte in ihren Unternehmen fördern wollen.

Die Referentinnen:

Die Dipl.-Psychologin Maria Hof-Glatz aus Allensbach arbeitet als Coach, Trainerin, Mediatorin und Buchautorin. Sie führt u. a. Seminare durch, hält Vorträge unter dem Motto "Ihr Erfolg ist mein Ziel" berät bei Zielfindung, Entscheidungen oder in Konfliktsituationen. Ihre Kernthemen sind Coaching/Begleitung, Organisationsintelligenz, Machtkompetenz, Status und Mediation.

Petra-Alexandra Buhl (M.A.) aus Radolfzell arbeitet als Coach (Ausbildung zur systemischen Beraterin), Supervisorin und Organisationsentwicklerin und verfügt selbst über langjährige Führungserfahrung. Sie bietet u. a. Seminare an, moderiert Gruppenprozesse und berät in persönlichen und beruflichen Konfliktsituationen. Ihre Kernthemen sind Führung, Kommunikation, Führungskräfte- und Organisationsentwicklung, Coaching und Supervision, Beratung und Begleitung sowie Moderation.

Über die Kontaktstelle Frau und Beruf

Die Kontaktstelle Frau und Beruf Ostwürttemberg, eine von zwölf Kontaktstellen in Baden-Württemberg, ist in zwei Geschäftsstellen im Ostalbkreis und im Kreis Heidenheim gegliedert. Die Kontaktstelle wird im Rahmen des Landesprogramms www.frauundberuf-bw.de vom Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau gefördert und mit Mitteln der Landkreise Heidenheim und Ostalbkreis finanziert. Die Kontaktstelle bietet Frauen in Einzelgesprächen eine vertrauliche, individuelle und neutrale Orientierungsberatung zu allen beruflichen Themen an sieben Standorten in Ostwürttemberg: Aalen, Ellwangen, Dischingen, Giengen, Heidenheim, Niederstotzingen und Schwäbisch Gmünd. Weiterhin werden Veranstaltungen, Vorträge, Workshops, Gruppenberatungen und Fachgespräche mit Unternehmen initiiert und in und mit Netzwerken gearbeitet. Bei ihrer Arbeit kooperiert die Kontaktstelle mit unterschiedlichen Institutionen in der Region, wie z.B. der IHK Ostwürttemberg, der Agentur für Arbeit, den Jobcentern und dem Regionalbüro für berufliche Fortbildung Ostwürttemberg.

Kontakt unter: http://frau-beruf.info

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 96 mal

Schreibe einen Kommentar