News & Events aus der Region
Donnerstag, 22 März 2018 15:00

Kino am Kocher: Aktuelles Programm nach Renovierungen und Umbau

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Blanka

23. März, Freitag 19:30 Uhr
24. März, Samstag 20:00 Uhr
27. März, Dienstag 20:00 Uhr
I/Japan/Philippinen 2015, 78 Min.
Regie: Kohki Hasei
Frei ab 12 Jahren
Mit Cydel Gabutero, Peter Millari, Jomar Bisuyo, zahlreiche internationale Auszeichnungen und Preise

Als Straßenkind in der Großstadt Manila führt die elfjährige Blanka kein leichtes Leben. Aber sie ist so taff, dass sie sogar die Jungs der Straßengang in die Schranken weist. Mit kleinen Tricksereien hält Blanka sich über Wasser und träumt von nichts mehr als davon, eine Familie zu haben. Eines Tages trifft sie auf den blinden Musiker Peter, der das Gesangstalent in Blanka erkennt und sie fördert. Wenn sich die beiden zusammentäten, könnten sie ein perfektes Duo abgeben. Schon bald erkennt sie, dass Geld nicht alles in der Welt ist, für das es sich zu kämpfen lohnt.  

Der Film wurde beim Internationalen Kinder- und Jugendfilm mehrfach ausgezeichnet. Zur Eröffnung der neuen Kinoräumlichkeiten am 23.3., um 19:30 Uhr erwarten wir Mitglieder der Filmcrew von Blanka. Es werden anwesend sein der Regisseur Kohki Hasei, voraussichtlich die Hauptdarstellerin, der Geschäftsführer Günter Moritz von TeamWerk und Gerd Klein von Der Filmverleih.


Downsizing

23. März, Freitag 22:30 Uhr
25. März, Sonntag 20:00 Uhr
26. März, Montag 19:00 Uhr
USA 2017, 135 Min.
Regie Alexander Payne
Keine Altersbeschränkung
Mit Matt Damon, Kristen Wiig, Christoph Waltz

Paul Safranek und seine Frau Audrey sind ein einfaches amerikanisches Ehepaar aus dem Mittleren Westen. Beide wünschen sich nichts sehnlicher, als ein wohlhabendes, gut situiertes Leben führen zu können. Doch außer den finanziellen Nöten beschäftigt die beiden noch ein ganz anderes Thema. Die Überbevölkerung der Erde wird zunehmend kritischer und engt sie in ihrer Lebensweise ein. Als zwei norwegische Wissenschaftler ein Verfahren zur Miniaturisierung des Körpers entwickeln, werden Paul und Audrey hellhörig. Viele aus ihrer Nachbarschaft haben sich schon auf 12,7 cm schrumpfen lassen und führen nun ein Leben im Luxus im »Leisureland«. Während Audrey im letzten Moment kalte Füße bekommt, lässt Paul sich schrumpfen und muss sich von nun an alleine durch die Miniatur-Welt schlagen. Doch ist diese wirklich so paradiesisch wie alle sagen?


Woodstock in Timbuktu – Die Kunst des Widerstands

28. März, Mittwoch 20:00 Uhr
Deutschland/Mali 2012, 96 Min. 
Regie: Désirée von Trotha 
Keine Altersbeschränkung

Das »Festival au Désert« ist ein internationales Musikfestival in der Sahara vor den Toren Timbuktus im Norden Malis. Bis 2012 waren unter den zahlreichen Gästen nicht nur Tuareg und andere Afrikaner, sondern auch westliche Besucher, Journalisten und internationale Musikstars, wie Robert Plant und Bono. RebellierendeTuareg, oder Kel Tamaschek, wie sie sich selbst nennen, legten ihre Waffen nieder und kämpfen mit der Gitarre in der Hand für eine würdevolle Zukunft in Frieden. Doch inzwischen sind Veranstalter und Künstler durch politische Unruhen und einen anhaltenden Krieg gegen Terroristen und Drogenschmuggler im Norden und Zentrum Malis in alle Sahara-Winde verstreut. Das Festival ist im Exil und seine Musiker wandern als Karawane des Friedens durch die Welt. In diesem Jahr findet es quasi auch in Deutschland – zumindest auf der Leinwand – statt.

In der Stadthalle Heubach findet vom 9.03.2018 – 21.03.2018 die Ausstellung »ES IST DIE ZEIT DES EXILS« statt. Die Vernissage ist am Freitag, den 9.3. um 19 Uhr. Kooperation mit der Stadt Heubach

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 96 mal

Schreibe einen Kommentar