MeineOstalb
News & Events aus der Region
Donnerstag, 09 Februar 2017 06:00

Kino am Kocher: Programm ab Donnerstag, den 09.02.2017

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Café Society

09. Februar, Donnerstag 20:00 Uhr (OmU)
10. Februar, Freitag 22:30 Uhr
12. Februar, Sonntag 20:00 Uhr
13. Februar, Montag 19:00 Uhr

USA 2016, 96 Min. - Regie Woody Allen - Mit Jesse Eisenberg, Steve  Carell, Kristen Stewart, Blake Lively, Paul Schneider - Keine Altersbeschränkung

Im Mittelpunkt der Story, die in den 1930er Jahren angesiedelt ist, steht der junge und recht naive Bobby Dorfman, der aus der New Yorker Enge seiner jüdischen Familie mit sich ewig kabbelnden Eltern und einem Bruder mit Cosa Nostra-Hintergrund nach Hollywood flieht, wo sein Onkel Phil es zu einem der angesehensten Agenten im jungen Filmbusiness gebracht hat. Dort möchte er es im Windschatten des geschmeidigen und mit allen Wassern gewaschenen Verwandten zu etwas bringen. Dieser Wunsch scheint sich auch zu erfüllen – denn mit Vonnie tritt eine Frau in sein Leben, die zu den kühnsten Hoffnungen für die Zukunft berechtigt. Was Bobby nicht weiß: Vonnie ist die heimliche Geliebte seines Onkels Phil. Also steht Vonnie bald vor einer Entscheidung zwischen Onkel und Neffen und Bobby vor den Trümmern seiner Träume. Und selbst, als er es später in New York zu einem erfolgreichen Nachtclubbesitzer bringt, liegt diese unglückliche Liebe immer noch wie ein dunkler Schatten über seinem Leben, das doch eigentlich endlich glücklich und erfüllt sein könnte …


Amerikanisches Idyll

10. Februar, Freitag 20:00 Uhr
11. Februar, Samstag 20:00 Uhr
14. Februar, Dienstag 20:00 Uhr

USA 2016, 102 Min. - Regie Ewan Mc Gregor - Frei ab 12 Jahren - Mit Ewan Mc Gregor, Jennifer Connelly, Dakota Fanning

Basierend auf dem pulitzerpreisgekrönten Roman von Philip Roth, folgt AMERIKANISCHES IDYLL einer Familie, deren scheinbar idyllische Existenz durch die sozialen und politischen Unruhen der 1960er Jahre erschüttert wird. Ewan McGregor gibt sein Regiedebüt und spielt zudem Seymour Levov, genannt »der Schwede«, einen einst legendären HighSchool-Sportler, jetzt erfolgreicher Geschäftsmann und verheiratet mit der ehemaligen Schönheitskönigin Dawn. Die Familienidylle scheint perfekt. Doch über Nacht wird der Familienvater aus dem ersehnten Idyll gerissen, als seine Teenager-Tochter Merry eines Bombenanschlags auf ein Postamt beschuldigt wird und verschwindet. Erschüttert bis ins Mark muss »der Schwede« unter die Oberfläche schauen und sich dem Chaos seiner Welt um ihn herum stellen.


The Beatles - Eight Days a Week

11. Februar, Samstag 22:30 Uhr
12. Februar, Sonntag 17:00 Uhr

 USA 2016, 135 Min. - Regie Ron Howard - Frei ab 6 Jahren

Es waren nur vier Jahre, in denen die Beatles live auftraten. Aber in dieser Zeit gaben sie über 800 Konzerte in 90 Städten auf der ganzen Welt. Der Film beginnt mit einem Konzert in Manchester. Er zeigt Aufnahmen aus den kleinen Clubs in Hamburg und Liverpool und verfolgt die rasante Karriere. Als erste Band füllten die Beatles Mitte der 60er-Jahre in New York und Tokio ganze Stadien. Der Film dokumentiert das Innenleben der Band, das Verhältnis von John, Paul, George und Ringo. In diesen frühen Jahren hält die Euphorie des gemeinsamen Aufstiegs die Vier zusammen. Paul McCarthney erzählt über das gemeinsame Schreiben der Songs mit John Lennon: »Wir schrieben die Songs unterwegs. John und ich saßen uns im Hotelzimmer gegenüber auf zwei Betten, beide mit unseren Akustikgitarren. Er war Rechts-, ich bin Linkshänder, es war als würden wir uns im Spiegel sehen. Er spielte ein Stück, dann spielte ich ein Stück. Und wenn wir das beendet hatten, wussten wir noch jeden Akkord.«

/*KOCHER KLASSIX */


Und wenn wir alle zusammenziehen?

15. Februar, Mittwoch 20:00 Uhr

D/F 2011, 96 Min. - Regie Stéphane Robelin - Frei ab 6 Jahren - Mit Daniel Brühl, Geraldine Chaplin, Claude Rich, Pierre Richard, Jane Fonda

»Man versichert sein Haus und sein Auto, aber niemand kümmert sich darum, was er eigentlich mit seinen letzten Jahren anfangen will.« Die pensionierte Philosophie-Professorin Jeanne spricht eine bittere Wahrheit aus, der sie, ihr Mann und drei Freunde ins verwitterte Augeblicken müssen. Während Jeanne selbst eine schwere Krebserkrankung verheimlicht, plagen Albert zunehmend größer werdende Gedächtnislücken. Annie leidet derweil unter den Launen ihres Mannes Jean, der wegen Gebrechlichkeit seine politischen Aktivitäten aufgeben muss – während der passionierte Schürzenjäger und Single Claude bei einem Schäferstündchen einen Herzanfall erleidet und dann vom Sohnemann ins Altersheim abgeschoben wird. So geht es nicht weiter, beschließen die  fünf. Und gründen kurzerhand eine Alten-WG. Bereits am Donnerstag, 09. Februar, 19.30 Uhr hält Dr. Hajo Schumacher aus Berlin im Kasino der Schwäbischen Post, Aalen, Bahnhofstr. 65 den Vortrag »Restlaufzeit – Wie ein gutes, lustiges und bezahlbares Leben im Alter gelingen kann«

/*Kooperation mit den Freunden und Förderern der Aalener Psychosomatik e.V. im Rahmen der Reihe Wunde(r) Mensch*/

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 394 mal

Schreibe einen Kommentar