MeineOstalb
News & Events aus der Region
Samstag, 01 Juli 2017 06:00

Nichtrauchen wird belohnt - 17. Auflage von "Be smart don't start" erfolgreich durchgeführt

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Nichtrauchen wird belohnt - 17. Auflage von "Be smart don't start" erfolgreich durchgeführt Bild: Landratsamt Ostalbkreis

Eine große Überraschung wartete auf die rund 150 Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften aus dem Ostalbkreis im Aalener Landratsamt. Bei der Preisverleihung des Nichtraucher-Projektes "Be smart - Don't start" wurde ihnen nicht nur ein Preis für kreative Projekte überreicht. Sie durften außerdem das Hip-Hop-Duo "Hot Potatoes" hautnah live erleben.


Sozialdezernent Josef Rettenmaier und Josef Bühler, Geschäftsführer der AOK Ostwürttemberg, sowie die Suchtbeauftragte des Ostalbkreises, Prisca Hummel, begrüßten die 14 Schulklassen, die am Nichtraucher-Wettbewerb "Be smart - don't start" teilgenommen und zusätzlich noch ein Kreativprojekt erarbeiten haben. Hierbei beschäftigten sich die Klassen nochmals ganz intensiv mit dem Thema "Rauchen" und erarbeiten kreative Filme, Plakate und Gedichte. Alle Schulklassen, welche ein Kreativ-Projekt eingereicht hatten, erhielten aus der Hand von Josef Rettenmaier und Josef Bühler Klassenpreise überreicht. Diese waren dem Landratsamt für Be-Smart-Klassen von Firmen und Behörden aus dem Ostalbkreis zur Verfügung gestellt worden. Kostenfreie Eintritte ins Kino sind ebenso dabei wie ein Freibadbesuch oder der freie Eintritt in den Tiefen Stollen. Die Städte hatten darüber hinaus einen kostenfreien Besuch ihrer Museen zur Verfügung gestellt.

Die Klasse 8b des Ostalb-Gymnasiums Bopfingen wurde für ihr Projekt mit einem Sonderpreis ausgezeichnet. Josef Bühler überreichte den Gutschein der AOK für einen Stadionbesuch beim VfR.

Der Ostalbkreis hat sich dieses Jahr zum 17. Mal am Projekt beteiligt. Seit Jahren ist er einer der Landkreise in Baden-Württemberg mit den meisten teilnehmenden und erfolgreichen Klassen. Aus dem Ostalbkreis haben sich in diesem Jahr 97 Schulklassen (Vorjahr 71) mit insgesamt 1.894 (Vorjahr: 1.503) Schülerinnen und Schüler an Be smart beteiligt. Hiermit ist er diese Mal mit Abstand der Landkreis mit den meisten teilnehmenden Klassen in Baden-Württemberg. Außerdem kommen drei der fünf Gewinnerklassen der Ziehung des Landesgesundheitsamtes Baden-Württemberg aus dem Ostalbkreis und erhalten jeweils 300 Euro für die Klassenkasse.

"Dank Be smart haben wir, laut einer Evaluation des Projektes, im Ostalbkreis schon bei 220.000 Menschen den Griff zur Zigarette verhindert", freuten sich Rettenmaier und Bühler.

Weitere Informationen zu "Be smart" gibt es unter www.ostalbkreis.de.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 84 mal

Schreibe einen Kommentar