MeineOstalb
News & Events aus der Region
Freitag, 12 Mai 2017 06:00

Russische Gastschüler zu Besuch im Landratsamt Ostalbkreis

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Ulrich Maier, Landratsamt Aalen; Alyona Sosedkova, Rechts: Gregor Knechtges und Annett Widmann vom Kreisberufsschulzentrum Ellwangen und Irina Chistiakova Ulrich Maier, Landratsamt Aalen; Alyona Sosedkova, Rechts: Gregor Knechtges und Annett Widmann vom Kreisberufsschulzentrum Ellwangen und Irina Chistiakova Bild: Landratsamt Ostalbkreis

Eine 15-köpfige Schülergruppe aus Nishnij Tagil konnte Ulrich Maier, Leiter des Geschäftsbereichs Bildung und Kultur, zusammen mit Schülern des Kreisberufsschulzentrums Ellwangen im Aalener Kreishaus begrüßen.

Die jungen russischen Gäste sind bis kommenden Donnerstag zu Gast am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen und erhalten dort einen Einblick in den Unterricht. Die russische Schülergruppe wird von ihren Lehrerinnen Irina Chistiakova und Aljona Sosedkova begleitet. Vor Ort werden sie von Peter Lehle, Leiter des Kreisberufsschulzentrums Ellwangen, sowie von Annett Widmann und Gregor Knechtges, Lehrer am Kreisberufsschulzentrum Ellwangen, betreut. Im Rahmen der Begrüßung wurden die Schüler von Ulrich Maier über den Ostalbkreis und über die Aufgaben der Landkreisverwaltung informiert.

An der "Mittelschule No 32" in Nishnij Tagil wird der Erwerb der deutschen Sprache besonders gefördert. Die Schüler erhalten in der Schule mehrere Stunden Deutschunterricht pro Woche. Am Ende der Schulausbildung kann das "Deutsche Sprachdiplom der Kultusministerkonferenz" erworben werden.

Der Schüleraustausch des Kreisberufsschulzentrums Ellwangen mit der russischen Partnerschule "Mittelschule No 32" in Nishnij Tagil findet zum dritten Mal statt. Im Frühherbst findet dann der Gegenbesuch statt. Die Schüler sind während ihres Aufenthaltes in Gastfamilien untergebracht. In einem umfangreichen Besichtigungsprogramm lernen die Schüler den Ostalbkreis kennen.

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 188 mal

Schreibe einen Kommentar