MeineOstalb
News & Events aus der Region
Dienstag, 09 Mai 2017 13:37

TSG-U19: knappe Niederlage in Backnang

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die U19 der TSG 1899 Hofherrnweiler-Unterrombach unterlagt in der Verbandsstaffel beim SGV Freiberg II mit 2:3 und musste die Tabellenführung an die TSG Backnang abgeben.

Mit großem Selbstvertrauen ist die Elf von Jürgen Roder und Udo Zolnai nach Freiberg gereist. Dass die Oberliga-Zweite eine Wundertüte ist, war Spielern und Trainer klar. Von Beginn an tat sich die TSG schwer. Bereits nach zwei Minuten ging Freiberg in Führung. Mert Tasdelen brachte die Gastgeber mit 1:0 in Führung. Kurz danach musste Luca Maron verletzt vom Feld. Für ihn kam Simon Schmid ins Spiel. Maron war nach 3 wöchentlicher Verletzungspause zum ersten Male wieder auf dem Platz. Leider brach die alte Verletzung wieder auf und somit wird der Stürmer seiner Mannschaft wiederum einige Wochen fehlen. In der sechsten Spielminute wurde Julian Köhnlein im Strafraum zu Fall gebracht. Elfmeter für die TSG. Maxi Blum übernahm die Verantwortung und konnte für seine Farben ausgleichen. Eigentlich sollte der Ausgleich Sicherheit ins TSG Spiel bringen. Leider war dies nicht der Fall. Die TSG kam mit den langen Bällen von Freiberg überhaupt nicht zurecht. Immer wieder wurde es nach solchen Bällen gefährlich vor dem Tor von Aaron Walke. In der 22. Spielminute dann die erneute Führung für Freiberg. Nach wiederum einem langen Ball gab es ein Missverständnis zwischen Aaron Walke und Simon Rupp. Mert Tasdelen schaltete am schnellsten und köpfte den Ball zum 2:1 ins Tor. Mit diesem Ergebnis ging es in die Pause. Die TSG versuchte im zweiten Spielabschnitt den Gegner früh zu stören. Dies gelang den Jungs vom Sauerbach leider zu selten. Freiberg konnte sich immer wieder geschickt befreien und blieb gefährlich. Die größte Chance zum Ausgleich hatte Maxi Blum auf dem Fuß in der 65. Spielminute. Er konnte sich im Laufduell gegen seinen Gegenspieler durchsetzen. Anstatt selber abzuschließen wollte er Luca Weiland bedienen. Dieser Pass konnte aber von den Freibergern noch abgefangen werden.  In den letzten 20. Spielminuten warf die TSG alles nach vorne. Immer wieder konnten die Freiberger aber klären. Nach 83 Minuten schien das Spiel entschieden zu sein. Antonios Kochliardidis konnte mit einem geschickten Heber Aaron Walke überwinden und das 3:1 für die Heimmannschaft erzielen. Die TSG steckte aber nicht auf. Direkt nach dem Anspiel konnte sich Dominik Eller im Strafraum durchsetzen. Er konnte nur durch ein Foul gestoppt werden. Wiederum Strafstoß. Maxi Blum übernahm erneut die Verantwortung und verwandelte sicher zum 3:2. In den letzten zehn hektischen Minuten gelang es den Jungs vom Sauerbach leider nicht den Ausgleich zu erzielen. Somit eine erneute Auswärtsniederlage. Mit nun 47 Punkten belegen die TSG Jungs den zweiten Tabellenplatz. Nun gilt es am Samstag im Heimspiel gegen Rutesheim die Punkte an den Sauerbach zurückzuholen.

 


TSG: Walke – Köhnlein, Niess, Rupp, Grimm, Schiefgen, Weiland, Discher, Eller, Maron (5. Schmid), Blum.

Tore: 1:0 Tasdelen (2.), 1:1 Blum (5.), 2:1 Tasdelen (22.), 3:1 Kochliardis (83.), 3:2 Blum (84.).

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 173 mal

Schreibe einen Kommentar