Freitag, 28 April 2017 16:45

Landesliga: TSG will Heimvorteil nutzen

geschrieben von
Artikel bewerten
(0 Stimmen)

Die TSG 1899 Hofherrnweiler-Unterrombach erwartet am Sonntag (30. April 2017) den Landesliga-Vierten TV Echterdingen. Anpfiff der Partie ist um 15 Uhr im VR-BANK Sportpark.

Nach dem Derby gegen die SG Bettringen herrschte eine gemischte Stimmung im Lager der TSG. Zu Beginn der Partie waren die Gastgeber besser und gingen auch verdiente in Führung. Niklas Groiß drehte mit zwei schönen Treffern die Partie. Der zweite Durchgang war dann sehr abwechslungsreich. Die TSG hatte die bessere Spielanlage. Bettringen erzielte aber durch einen schönen Freistoß den Ausgleichstreffer. Am Ende musste sich die TSG trotz einer klar überlegeneren zweiten Hälfte mit deutlich mehr Spielanteilen mit einem Zähler begnügen. Bettringen mehr als die TSG. Nun richten sich die Blicke der Weilermer auf die nächsten schweren Aufgaben. Mit dem TV Echterdingen gastiert der Vierte im VR-BANK Sportpark. Mit acht Punkten Rückstand auf Rang zwei befindet sich der TVE eigentlich im Niemandsland. Dass dies aber kein Grund ist, um die Segel zu streichen, das hat der TVE gegen den TSV Köngen gezeigt. 3:1 besiegten die Mannen von den Fildern den Siebten. „Echterdingen hat eine sehr gute Mannschaft. In der Vorrunde hatten wir dort mehr vom Spiel. Uns gelang aber kein Treffer“, sagt Benjamin Bilger. „Zu Hause müssen wir das besser machen. Wir wissen, dass in unserer Situation der Heimvorteil entscheidend sein kann. Das müssen wir nutzen“, so der TSG-Trainer weiter. Dass jeder Punkt im Tabellenkeller zählt beweist, dass sich weder Geislingen noch der TSV Neu-Ulm aufgegeben haben. Wöchentlich sorgen die hinteren Teams für Überraschungen. Alle kämpfen um den Ligaverbleib. Auf wen Benjamin Bilger am Sonntag vertraut bleibt abzuwarten. „Die Einheiten unter der Woche waren sehr gut. Alle Spieler ziehen voll mit. Jeder will spielen“, freut sich Bilger, der hofft, dass am Sonntag zahlreiche Fans in den VR-BANK Sportpark kommen. „In Bettringen waren schon sehr viele bekannte Gesichter. Ich hoffe, dass ich die gegen Echterdingen wiedersehe.“

Weitere Informationen

  • Unterstützt von:: Unterstützt von:
Gelesen 122 mal Letzte Änderung am Donnerstag, 27 April 2017 16:46

Schreibe einen Kommentar